Your browser does not support JavaScript! CaseMaster Evolution Dreikammer-Vakuumofen - SECO/WARWICK

/CaseMaster EvolutioT

CaseMaster Evolution – Dreikammer-Vakuumofen

Ökonomisches Hochvolumen-Einsatzhärten durch Niederdruck-Aufkohlen (LPC) und Hochdruckgasabschrecken im Dreikammer-Vakuumofen

Der CaseMaster Evolution T6810-25 oder CMe T6810-25 ersetzt die heute herkömmlichen halbkontinuierlichen Prozesse unter einer Schutzatmosphäre und anschließender Ölabschreckung für eine echte Vakuumwärmebehandlung mit der Niederdruckaufkohlung und Stickstoffgasabschreckung, was zu einer präzisen und reproduzierbaren Arbeit führt und die Anpassung an die modernen Industrieanforderungen ermöglicht.

Der CMe T6810-25 ist ein Dreikammer-Vakuumofen, der für die Hochvolumen-Einsatzhärtung auf Grund der Niederdruckkohlung (LPC) und Gasabschreckung im halbkontinuierlichen Produktionsmodus vorgesehen ist. Die Anlage besteht aus drei getrennten, funktionalen Kammern: Belade- und Vorwärmkammer, Prozesskammer (LPC), Gasabschreck- und Entladekammer.

Er ist für die Wärmebehandlung von verschiedenen Bauteilen und Stahlsorten bestimmt, die üblicherweise in traditionellen Anlagen durchgeführt werden. Der Dreikammerofen bietet eine qualitativ hochwertige Vakuum- und Gasabschreckung sowie einen hohen Durchsatz.

 

 

Der CaseMaster Evolution T6810-25 oder CMe T6810-25 ist eine moderne und vernünftige Alternative zu den traditionellen Vorrichtungen mit einer echten Vakuumwärmebehandlung, die den Anforderungen der modernen Industrie gerecht wird.

Im Gegensatz zu Zwei- und Einkammeröfen gelangen die Ladungen beim Dreikammerofen im halbkontinuierlichen Modus einzeln durch die nachfolgenden Kammern. Gleichzeitig befinden sich im Ofen drei Chargen (je eine in jeder Kammer) und der Arbeitszyklus des Ofens wird durch den längsten Zyklus in einer der Kammern (meist in der Prozesskammer) bestimmt. Im Vergleich zu den Doppelkammeröfen können die Dreikammeröfen sogar den doppelten Durchsatz erreichen.

Der CMe T6810-25 kann die klassischen abgedichteten Abschrecköfen und Anlagen für die Hochvolumenproduktion wie Schub-, Rollen- oder Drehöfen ersetzen. Er zeichnet sich durch eine deutliche Optimierung der Qualität der Prozessergebnisse, Kapazität und der Produktionsflexibilität sowie durch das kompakte System aus. Die erzielten technologischen Ergebnisse übertreffen die traditionellen technologischen Errungenschaften in puncto Genauigkeit, Gleichmäßigkeit und Wiederholbarkeit der gehärteten Schichtformung erheblich und beseitigen das IGO-Problem.

Der Ofen kann direkt in Produktionshallen installiert werden (kein abgetrennter Bereich notwendig) und er ist sicherheitstechnisch und ökologisch unbedenklich. Die Leistung des Einzelofens kann sogar bis zu 200 kg/h erreichen und durch den Einsatz von mehreren Öfen vervielfacht werden. Eine Vielzahl von Öfen kann leicht durch ein vollautomatisches Be- und Entladesystem in der späteren Entwicklungsphase ergänzt werden, wenn es notwendig ist.

Die direkten Kosten dieses Prozesses liegen im Bereich der herkömmlichen Prozesskosten.

Der CMe T-Ofen ist auch eine ansprechende Alternative für modulare Vakuumsysteme der Massenproduktion. Die Vorteile liegen in den anfänglichen Kapitalkosten sowie in seiner operativen Unabhängigkeit und Flexibilität.

Funktionen

/ Modernes System zum Einsatzhärten, speziell für die Getriebe-, Maschinen- und Lagerindustrie entwickelt
/ Gewöhnliche Stähle zum Einsatz- und Durchhärten
/ Arbeitsbereichgröße -610x750x1000 mm (BxHxL)
/ Bruttomasse – 1000 kg
/ Temperatur – 1250 C
/ Gasabschrecken – 25 bar (abs)
/ Abschrecken in einer speziell entwickelten Hochdruck-Gasabschreckkammer, die die freie Ölabschreckung ersetzt und zu einer hocheffizienten, gleichmäßigen Kühlung führt
/ In-Line-Einsatz mit anderen Produktionsanlagen
/ Sinnvolle Alternative für:

  • Abgedichtete Abschrecköfen
  • Kontinuierliche atmosphärische Anlagen
  • Mehrkammer-LPC-Systeme

 

Vorteile

Hohe Produktionseffizienz

/ Hochvolumenproduktion – halbkontinuierlich
/ Niedrige Prozesskosten vergleichbar mit jenen der herkömmlichen Technologie
/ Schnelles und effizientes LPC
/ Betriebsflexibilität auf Anfrage,
/ Vollautomatischer, halbkontinuierlicher Betrieb
/ Eigenständige Konstruktion, die zur Steigerung der Produktionseffizienz frei erweiterbar (multiplizierbar) ist
/ Einfache und schnelle Zugänglichkeit
/ Minimiert die Kosten für die End-/Hartbearbeitung

Hervorragende Qualität

/ Hohe Präzision und Ergebnissicherheit
/ Ideale Oberflächenbeschaffenheit
/ Beseitigung der Oxidation und des IGO

Sicherheit und Umwelt

/ Sicher (kein Risiko für offene Feuer und Explosionen)
/ Reduzierung des Energieverbrauchs
/ Geringe Emission von Wärme und Gasen
/ Beseitigt Öle, Chemikalien und Reinigungssysteme
/ Saubere und umweltfreundliche Technologie

Diese Lösung bestimmt die fortschrittliche Richtung der Veränderungen und Entwicklung der Wärmebehandlungstechnologie und -ausrüstung für die moderne Industrie und sie entspricht vollständig den aktuellen und zukünftigen Anforderungen.

 

Other:

Industries:
Automotive, Aerospace, Transmission, Machinery
Processes:
Case hardening (low pressure carburizing), Hardening, Brazing, Annealing
Materials:
Alloy steel, Carburizing grades, Stainless steels, Specialty steels and alloys