Your browser does not support JavaScript! SECO/WARWICK Migration SPS von Siemens Simatic S5 auf S7-1500

SYSTEMMIGRATION SPS

Die alte S5 geht, die neue S7-1500 kommt

SYSTEMMIGRATION Simatic

Der 30. September ist der letzte Tag des Monats, aber auch der letzte Lebenstag der Siemens Simatic S5 -Steuerung, die in den Schaltschränken der Öfen der SECO/WARWICK-Gruppe eingesetzt wird.

Ab dem 1. Oktober trennte sich Siemens von diesem Modell und stellte die Reparatur und den Verkauf von Ersatzteilen für dieses Modell ein. Wenn Ihr Ofen noch auf dem Vorgängermodell läuft, empfehlen wir Ihnen daher, die alte Simatic S5-SPS durch eine neue Familie dieses zuverlässigen Systems – die S7-1500 – zu ersetzen.

Das Automatisierungssystem ist das Gehirn und das Herz des Ofens, also achten Sie auf ihren Zustand und tauschen Sie den Regler aus!

Automatisierungssysteme sind für den Betrieb der gesamten Anlage verantwortlich, verbessern den Betrieb des Ofens, ermöglichen die Steuerung von Prozessen, erleichtern technologische Abläufe. Sie und Steuerungen haben beide einen langen Lebenszyklus, aber industrielle Veränderungsprozesse dringen schneller und mutiger in die Automatisierungsindustrie ein. Das erste Modell der Siemens S5-Steuerung wurde 1979 eingeführt und arbeitete bis 1995 effizient. Diese Familie wurde durch die S7-200, S7-300 und S7-400 ersetzt, und so sind weitere Jahre vergangen. Die Tage dieser SPS sind ebenfalls bereits gezählt, daher ist es jetzt Zeit für ein Upgrade.

Die Simatic S7-1500 ist das jüngste Kind in der PLC-Familie. Diese Steuerung der nächsten Generation verfügt über eine moderne Systemarchitektur und bietet zusammen mit der TIA-Portal-Software neue und effiziente Programmier- und Konfigurationsoptionen.

WARUM LOHNT ES NICHT/WARUM SOLL MAN ES MACHEN?

Kurz gesagt: Durch den Austausch der Steuerung gegen ein neueres Modell vermeiden Sie Ofenausfallzeiten.

Welches Risiko gehen Sie ein, wenn Sie alte Steuerung verwenden?

/ kein und/oder begrenzter Bestand an Ersatzteilen,
/ hohe Preise der begrenzten Ressourcen von Teilen,
/ Mangel an unterstützendem technischen Personal,
/ hohe Hardware- und Software-Wartungskosten,
/ allmähliche Verringerung der Produktionsmenge und -qualität.

Das Risiko eines ungeplanten Ausfalls von Anlagen oder Maschinen, die auf der S5 basieren, ist sehr hoch.

 

UND DAS WICHTIGSTE/

Im Vergleich zu modernen Systemen kommt es häufiger zu Produktionsunterbrechungen aufgrund fehlerhafter Materialien, und Reparaturen dauern viel länger.

Durch die Modernisierung Ihres Steuerungssystems gewinnen Sie:

/ Garantieabdeckung,
/ größere Zuverlässigkeit und Verarbeitungsgeschwindigkeit des Automatisierungssystems,
/ neue Software, die mehr Möglichkeiten gewährleistet,
/ Verfügbarkeit von Geräten und Ersatzteilen, falls erforderlich,
/ Verringerung der Produktionsunterbrechungen dank größerer Flexibilität bei Reparaturen.
/ mehr Möglichkeiten der Systemerweiterung zu geringeren Kosten.
/ Flexibilität bei der Zusammenarbeit mit MES- oder ERP-Systemen.

Füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden Sie kontaktieren.

ICH AKZEPTIERE DIE GRUNDSÄTZE VON DATENSCHUTZ DER FA. SECO/WARWICK S.A. *

Ich stimme der Verarbeitung meiner persönlichen Daten in der Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen in Übereinstimmung mit den beigefügten Informationen zu *

Seco Warwick News
Seco Warwick Linkedin
Seco Warwick Facebook
Seco Warwick Pinterest
Seco Warwick Youtube
Angebot
bitten