Your browser does not support JavaScript! Wärmebehandlung - Erhitzen & Abkühlen von Metallen - SECO/WARWICK

Was ist die Wärmebehandlung?

Wärmebehandlung von Metallen

Die Wärmebehandlung ist das kontrollierte Erhitzen und Abkühlen von Metallen, um ihre physikalischen und mechanischen Eigenschaften ohne das Produktform zu verändern, zu modifizieren. Die Wärmebehandlung wird manchmal unbeabsichtigt aufgrund von Herstellungsprozesse durchgeführt , die das Metall weder erwärmen noch abkühlen, wie Schweißen oder Umformen.

Das Verfahren wird oft mit Erhöhung der Festigkeit des Materials verbunden, aber es kann auch eingesetzt werden, um bestimmte Herstellungsziele zu ändern, wie beispielsweise verbesserte Bearbeitung, verbesserte Formbarkeit oder um die Dehnbarkeit nach einer Kaltbearbeitung wiederherzustellen. Somit ist es ein Herstellungsverfahren möglich, das nicht nur bei einem anderen Herstellungsprozess helfen kann, aber auch die Produktleistung durch Erhöhung der Festigkeit oder andere wünschenswerte Eigenschaften verbessert.

Stähle sind besonders geeignet für die Wärmebehandlung, da sie gut auf sie reagieren und die kommerzielle Verwendung von Stahl diese von irgendeinem anderen Material übersteigt. Stähle  werden aus einem der folgenden Gründe wärmebehandelt:

1. Enthärtung

2. Härten

3. Modifizierung von Material