Your browser does not support JavaScript! Wärmebehandler stattet sich mit dem Ofen zur Gasnitrierung von SECO/VACUUM

Wärmebehandler stattet sich mit dem Ofen zur Gasnitrierung von SECO/WARWICK aus, um seine Möglichkeiten zu erweitern


06.09.2018

Ein großer nordamerikanischer Wärmebehandler erweitert seine Möglichkeiten, indem er sich mit einem ZeroFlow®-Vakuumofen zur Präzisions-Gasnitrierung ausstattet.

SECOWARWICK ZeroFlow nitriding

Dieser horizontale Ofen mit Vorderbeladung wurde speziell für Präzisions-Gasnitrierung, ferritisches Nitrocarburieren und Nachoxidation einwickelt und beinhaltet das System des Retortenofens mit Vakuumspülung. Der neue Ofen ist eine Ergänzung des vorherigen Ofens zur Gasnitrierung von SECO/WARWICK, der bereits hergestellt wird. Er erweitert die Möglichkeiten des Kunden, indem er dem immer weiteren Kundenkreis, der Nitrierung verwendet, eine höhere Kapazität anbietet. Zu den zahlreichen Vorteilen von der ZeroFlow®-Methode der Gasnitrierung gehören die präzise Kontrolle der Härtetiefe und der Nitridbildung, darunter der weißen Schicht, verbesserte Verschleißfestigkeit und höhere Ermüdungsfestigkeit.

SECO/WARWICK bietet die urheberrechtlich geschützte ZeroFlow®-Steuerungstechnologie. Eine Verbindung von der Vakuumspülung und der ausschließlichen Verwendung vom Ammoniak als Prozessgas reduziert die Emissionen und den Gasverbrauch. Die Gasnitrierungs-Öfen erreichen optimale Ergebnisse, indem sie die einheitlich hohe Konvektionsheizung und die präzise Nitrierkennzahlregelung nutzen. Zusammen mit der Vakuumspülung sind die Reduzierung der operativen Kosten und die wiederholbare Qualität unübertroffen im Bereich der Nitrierung von verschiedenen Metallen.

Share this:
FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN