Your browser does not support JavaScript! Ein neuer Lötofen zum Aluminium Löten - Lötöfen SECO/WARWICK

Aurora wurde zum nächsten Benutzer des Universal-Kammerofens zum Löten in der Schutzatmosphäre (CAB) von SECO/WARWICK.


21.12.2015

Die Firma SECO/WARWICK lieferte auf den deutschen Markt ihren ersten Universal-Kammerofen CAB (Universal Batch CAB furnace) zum Löten der Aluminium-Wärmetauscher, sowohl in der horizontalen als auch in der vertikalen Position. Aurora ist mit der neuen Technologie der Konkurrenz voraus, dank dem modernen Aluminiumlöten bei besseren Lötparametern, bei niedrigerem Verbrauch von Ressourcen und verkürztem Prozess.

Aurora, Germany with Universal Batch CAB furnace from SECO/WARWICK

Die neue Lösung von SECO/WARWICK zum Löten von Aluminium bietet die beste Flexibilität in der Produktionsplanung an und die Möglichkeit, die Elemente im Ofen sowohl horizontal als auch vertikal zu platzieren. Damit werden jegliche durch die Konstruktion der Wärmetauscher verursachte Begrenzungen geräumt. Die Konvektion des während des Erwärmungsprozesses und Löten eingesetzten Stickstoffs reduziert die Zykluszeit bei gleich bleibender Temperaturverteilung in jedem gelöteten Element. Die gleichen Vorteile der Konvektion finden ihre Anwendung beim Abkühlen in der Kühlkammer. Der Entwurf des Universal-Kammerofens der CAB-Technologie ermöglich zukünftig die Erweiterung zur Steigerung der Produktivität, was eine einzigartige Eigenschaft der vom SECO/WARWICK erstellten Lösung ist.

Solche Einrichtungen zum Löten in kontrollierten Atmosphäre (Controlled Atmosphere Brazing – CAB) sind schon von SECO/WARWICK außerhalb von Europa geliefert worden, und zwar u.a. nach Russland, Thailand oder in die USA. Die Vielseitigkeit der Kammerofen von CAB-Typ ermöglicht das Löten von allen Arten der Wärmetauscher. Dieser Ofen ist für kurze Produktionsserien für After-Sales-Market sowie für Sonderbestellungen vorgesehen. SECO/WARWICK liefert die Einrichtungen der CAB-Technologie nicht nur an die großen Kunden auf dem Erstausrüstermarkt, aber auch an die kleineren und mittleren Firmen, die an der Peripherie der Branche tätig sind.  

„Wir sind stolz, Aurora diese moderne Einrichtung liefern zu können. Der europäische Automobilmarkt ist sehr anspruchsvoll, wenn es um die Qualität, Sicherheit, Umweltschutz und Effizienz geht. Unsere Technologie erfüllt all diese Anforderungen des Kunden in diesem Bereich und darum sind wir zuversichtlich um unsere Zukunft auf diesem Markt“ – so Herr Piotr Skarbiński, der stellvertretende Vorstandvorsitzende  von CAB-Aluminiumabteilung und Technologie.

Diesmal geht der Universal-Kammerofen CAB nach Aurora in Deutschland, einer Firma, die ihr Ursprung im Jahre 1928 hat, als der erste Wasserkühler in einem Automobil Ford A eines Privatanwenders, eingebaut worden war. 

„Die SECO/WARWICK-Lösung hervorragend entspricht unseren Bedürfnissen der professionellen Prozessqualität, aber unter Einhaltung eines kleinen Maßstabes, kleiner als normal in der Industrie zu treffen ist. Wir wissen die Effizienz dieser Lösung zu schätzen, die uns zukünftig Modifizierungen der Einrichtung erlaubt, was für die Planung der zukünftigen Investitionen und Produktionsänderungen von großer Bedeutung ist“ – fügt Herr Gerlach Kopfer hinzu, der Projektmanager von Aluminium Heat Exchangers von Aurora.   

AURORA ist ein mittelständiges Unternehmen und liegt im Süden von Deutschland im Bezirk von Neckar-Odenwald. Die ständige Entwicklung von Entwürfen, Konstruktionen und Herstellung von Kühlsysteme für die On-Road- und Off-Road-Fahrzeuge stellt der Firma die Forderungen der kontinuierlichen Schaffung von neuen Produkten, Expansionsstrategien, Kundenkontakten und Teilnahme an Branchenmessen. Die langfristigen Erfahrungen von Aurora in Lösungen der Wärme- und Klimaanlagetechnik für die Automobilindustrie sind ein Schlüssel für die Befriedigung der Bedürfnissen von Kunden, sowohl aus der Automobilbranche aus auch der Energiebranche, wie Busse, LKW, technische Fahrzeuge und Off-Road.

„Die Unterzeichnung dieses Vertrages passt perfekt in die aktuelle Entwicklungsstrategie unserer Firma im Bereich der After-Sales-Dienstleistungen. Wir haben gerade ein Prozess der Gründung von Servicestellen in ganz Europa angefangen, um unseren Kunden die schnelle Reaktionszeit und ständige Serviceaufsicht für unsere Produkte zu gewährleisten“  – erläutert Frau Katarzyna Sawka, Marketingdirektor von SECO/WARWICK-Gruppe.

Mehr über die neue Technologie lesen Sie unter:

https://www.secowarwick.com/pl/produkty/lutowanie-aluminiowych-wymiennikow-ciepa-cab/

Share this:
FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN