Your browser does not support JavaScript! Technologie zur Wärmebehandlung von Lagerringen - SECO/WARWICK

BELAZ, Hersteller des weltweit größten Fahrzeugs, wählt SECO/WARWICK als Technologieanbieter


21.02.2017

BELAZ, Weiß-Russlands Hersteller von Schwerlastfahrzeugen, wählte ein SECO/WARWICK-Wärmebehandlungssystem mit einer Rollenherd-Ofenlinie zum Presshärten von großen, ringförmigen Lagerringen, die in der Schwerlast-LKW-Fertigung eingesetzt werden.

BELAZ, manufacturer of the world’s largest vehicle, selects SECO/WARWICK as a technology provider

BELAZ – Hersteller der leistungsstärken Fahrzeuge

Riesige LKW, die für den Transport in Tagebauminen eingesetzt werden, bilden die wichtigste Säule der Produktion von BELAZ, einschließlich des größten Muldenkippers der Welt (Modell 75710) mit einer Nutzlast von 450 Tonnen.

„Als Hersteller der weltweit leistungsstärksten Fahrzeuge, die unter den schwierigsten Baustellenbedingungen arbeiten, muss BELAZ die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Maschinen garantieren. Daher sind die Materialien und Komponenten, die bei der Herstellung von Fahrzeugen verwendet werden, von höchster Qualität. Wir freuen uns, dass wir sowohl Lösung als auch Partner gefunden haben, die unseren spezifischen Anforderungen gerecht werden und die höchste Qualität der Produkte und Materialien in der Automobilindustrie erfüllen. Der Kauf dieser Ofenlinie von einem so erfahrenen Partner wie SECO/WARWICK ist ein Schritt zur Umsetzung dieser Anforderungen“, so ein Vertreter der Firma BELAZ.

Lösungen zur Wärmebehandlung von Lagerringen

SECO/WARWICK wird OJSC BELAZ mit der Technologie zur Präzisions Wärmebehandlung von Lagerringen auf Basis eines kontinuierlichen Produktionssystems zur Verfügung stellen.

SECOWARWICK BELAZ BELARUS 6

Die komplette Ofenlinie wird bis Ende 2017 ausgeliefert.

Die Zusammenarbeit zwischen SECO/WARWICK und des Nummer Eins Herstellers von Hochleistungs-Muldenkippern ist vor einigen Jahren durch die Lieferung einer Pusher-Anlage für die Härtung von Schmiedestücken entstanden. BELAZ-Nutzfahrzeuge, z.B. die Bergbau-Muldenkipper sind speziell für den Transport von Frachtgut in offenen Tagebau-Minen ausgelegt. Die Fahrzeuge werden unterschiedlichen klimatischen Bedingungen ausgesetzt, wobei die Temperatur zwischen -50 bis plus 50 Grad Celsius betragen kann. Folglich muss jede Fahrzeugkomponente den höchsten Qualitätsstandards genügen.

„SECO/WARWICK ist ein Vorreiter moderner Technologien für die Wärmebehandlung von Metallen. Das innovative Design des komplexen technologischen SECO/WARWICK-Systems zur Wärmebehandlung von großen Lagerringen, liefert die höchsten Festigkeits-, Strukturparameter bei kleinstmöglichem Verzug für die verarbeiteten Materialien und stellt die Wiederholbarkeit dieser Ergebnisse sicher“, so Jarosław Talerzak, Vizepräsident Atmosphär-Anlagen bei SECO/WARWICK.

Über BELAZ

Die Firma Belarusian Autoworks wurde im Jahre 1948 gegründet. Seit 1960 fertigt und produziert sie Muldenkipper für den Tagebau. Im Laufe der Geschichte hat das Unternehmen mehr als 500 verschiedene Modelle von Muldenkippern und Sondermaschinen produziert, hat 146 Tausend Maschinen montiert, die Produkte wurden in 72 Länder der Welt geliefert. Heute umfasst die Produktlinie der Muldenkipper 13 Serien mit Nutzlastkapazitäten von 30 bis 450 Tonnen, die durch fast 50 Modelle von Muldenkippern unterschiedlicher Bauart repräsentiert werden. Jedes Jahr erneuert OJSC „BELAZ“ seine Produktlinie um ein Drittel durch die Verbesserung der Standard-Maschinen-Systeme und Teile sowie durch die Schaffung von neuen Fahrzeugmodellen.

Share this:
FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN