Your browser does not support JavaScript! SECO/VACUUM ist ein Lieferant der Technologie für die Verteidigungsindustrie.

SECO/VACUUM ist ein Lieferant der Technologie für die Verteidigungsindustrie.


20.02.2018

Neben Luft- und Raumfahrt-, Motorindustrie und Energiewirtschaft, ist die Verteidigungsindustrie eine der Kernbranchen, die von der Gruppe SECO/WARWICK mit Innovationen und Lösungen im Bereich der Wärmebehandlung versorgt werden.

SECO/VACUUM Technologies (SVT), eine Gesellschaft der Gruppe SECO/WARWICK, hat Aufträge für zwei Ofenanlagen zum vakuumbasierten Hartlöten von zwei selbstständigen Auftragsnehmern aus Nordamerika bekommen. Für das erste Vierteljahr 2018 wird die Lieferung von zwei führenden Produkten von SVT vorgesehen: dem hoch entwickelten Vakuumofen Vector® mit Vorderbeladung und dem Vakuumofen Vector® mit Bodenbeladung. Beide Lösungen ermöglichen die Gashärtung bis zu 2 Bar und wurden zu mehreren Verwendungen geeignet, unter anderem zum vakuumbasierten Hartlöten.

der Technologie für die Verteidigungsindustrie.„Nicht nur entsprechen unsere Vector-Ofenanlagen allen Spezifikationen der militärischen Raumfahrt, sondern auch versichern sie die Spitzenqualität und bieten dabei einen konkurrenzlosen Wert an“, sagte Piotr Zawistowski, Geschäftsführer von SECO/VACUUM Technologies. „Zusammen mit unserem außergewöhnlichen Angebot von professionellen Leistungen, sind die Ofenanlagen von SECO/VACUUM ein Schlüsselfaktor um die geschäftskritischen Lieferungen fristgerecht und gemäß dem Budget zu sichern. Wir sind stolz auf unseren technologischen Beitrag zur Unterstützung der Verteidigungsindustrie“, so Piotr Zawistowski.

Zwei Vector-Anlagen zum vakuumbasierten Hartlöten werden zu verschiedenen Betrieben geliefert. Die Öfen werden nach präzisen Spezifikationen hergestellt, deswegen entspricht jede einzelne Anlage den NADCA-Anforderungen (National Aerospace and Defense Contractors Accreditation Program) und den AMS-Richtlinien. Die Vector-Kontrollanlage erfüllt alle pyrometrischen Parameter, unter anderem die von AMS 2750E geforderte Genauigkeit, Nachvollziehbarkeit und Verlässlichkeit. Sie kontrolliert alle automatisierten Prozesse, sichert jegliche notwendigen Alarm- und Überwachungsfunktionen und verwaltet die neueste vorbeugende Wartungsroutinen, wie Überwachung der Oxidierung von Heizelementen. Die Kontrollanlage wurde für eine effiziente Anwendung unter Verwendung von einem integrierten Stromsparmodus entworfen.

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN

Seco Warwick News
Seco Warwick Linkedin
Seco Warwick Facebook
Seco Warwick Pinterest
Seco Warwick Youtube
Angebot
bitten