Your browser does not support JavaScript! Ein kohärentes Modell für verantwortungsvolles Handeln - SECO/WARWICK
Select Page

Soziale Verantwortung der Unternehmen in der DNA von SECO/WARWICK


11.01.2023

SECO/WARWICK, eines der weltweit größten Unternehmen im Bereich der Herstellung von Öfen für die industrielle Metallbearbeitungzeigt weiterhin, was sozial verantwortliches Handeln bedeutet.

Soziale Verantwortung und Aktivitäten von SECO/WARWICK

Im Jahr 2022 haben SECO/WARWICK und seine Mitarbeiter Tausende von Bäumen gepflanzt, pro bono Metallkonstruktionen für der Staatlichen Feuerwehr entworfen und hergestellt und weitere SECO/SERCAs finanziert.

Der in Świebodzin ansässige Industriemagnat hat großen Wohltätigkeitsorganisationen unterstützt, d.h: Das Große Orchester der Weihnachts-Charity, die DKMS-Stiftung oder das Noble Paket, aber auch originelle CSR-Kampagnen, die Teil des lokalen Gemeindekalenders wurden. SECO/WARWICK hilft, weil es weiß, wie wichtig Werte und Menschen sind.

SECO/WARWICK entwickelt seit vielen Jahren ein konsequentes Modell für verantwortungsvolles Handeln. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Unterstützung der Gemeinschaft, der Umwelt und des Aufbaus von Generationen. Für SECO/WARWICK geht es bei der sozialen Verantwortung in erster Linie darum, etwas für die unmittelbare Umgebung zu tun, denn Helfen ist wichtig, aber es ist wichtig, dass es verantwortungsvoll, zuverlässig, unparteiisch, fair und sicher ist. SECO/WARWICK hat daher einen globalen Plan für die sozialen Initiativen, die es unterstützt, organisiert oder an denen es teilnimmt.

„Obwohl wir weltweit tätig sind, schlägt unser Herz lokal, daher unterstützen wir lokale Initiativen, die uns wichtig sind. Im Jahr 2022 pflanzten polnische Arbeiter 3.000 Bäume oder säuberten den nahe gelegenen Wald (łagowski). In der DNA von SECO/WARWICK steckt „grünes Blut“, und der genetische Code hinterlässt einen nachhaltigen ökologischen Fußabdruck. Mit unserem Handeln zeigen wir, dass Unternehmen auf nachhaltige Entwicklung setzen sollten, weil es unsere Verpflichtung gegenüber künftigen Generationen ist – sagt Sławomir Woźniak Vorstandsvorsitzender der SECO/WARWICK-Gruppe.

Jahr 2022 – SECO/ECO

Die Anpflanzung eines Waldes ist nicht die einzige soziale Initiative, an der sich das Unternehmen und seine Mitarbeiter im vergangenen Jahr beteiligt haben. Solidarität und Zusammenarbeit – versteckt unter dem Unternehmenswert PARTNERSCHAFT – sind immer wichtig!

„Es ist nicht schwer zu helfen. Das soll mit dem bewusst geplant und im Einklang mit der Unternehmensstrategie zu tun. Deshalb haben wir ein Konzept für CSR-Aktivitäten entwickelt, um soziale Aktionen in der Nachbarschaft zu unterstützen, die kleine Heimatstädte aufbauen. In diesem Jahr unterstützten wir die Staatlichen Feuerwehr und fertigten anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens Bauteile für die Feuerwehrausrüstung an.

Seit einigen Jahren spenden wir den lokalen Gemeinden SECO/SERCA, unsere eigenen Behälter für Verschlusses, die bereits zu einem festen Bestandteil der Landschaft geworden sind. Wir unterstützen auch aktiv große Stiftungen wie die Große Orchester der Weihnachts-Charity, die DKMS-Stiftung oder das Noble Paket. Wichtig ist, dass die Mitarbeiter von SECO/WARWICK aktiv an all diesen Initiativen beteiligt sind. Wir helfen gemeinsam, denn so verstehen wir Partnerschaften multidimensional „, erklärt Katarzyna Sawka, VP Marketing der SECO/WARWICK Gruppe.

Erwähnt SECO/SERCA ist Unverwechselbare der Umwelt- und Sozialaktion von SECO/WARWICK. Sie trägt nicht nur zum Umweltschutz bei, sondern auch zur Finanzierung zahlreicher gesellschaftlich wichtiger Initiativen. Eine Tonne Verschlusses kostet in einer Sammelstelle bis zu 1.000 PLN. Für diesen Betrag können bis zu zehn Rehabilitationsmaßnahmen für die Kleinen durchgeführt werden. Indem wir gemeinsam Verschlusses sammeln, zeigen wir unsere Solidarität mit den Bedürftigsten. Das Unternehmen hat bereits 9 solcher Behälter für Verschlusses gebaut und gespendet. Ein gefüllter Behälter fasst fast 80 kg Kunststoffverschlusses. Je nach Standort werden sie mehrere bis ein Dutzend Mal im Jahr geleert und neu befüllt. Es ist leicht zu errechnen, dass SECO/SERCA im letzten Jahr mit Verschlusses im Wert von fast 7.000 PLN gefüllt war.

„Wir sind ein Unternehmen, das sich auf CSR-Aktivitäten konzentriert, die nicht nur eine finanzielle, sondern auch eine soziale Dimension haben und uns die Mitarbeiter einbeziehen. Wir binden unsere Mitarbeiter, Partner und Kunden bewusst in unsere Arbeit ein. Dies ist der Schlüssel zum Verständnis von verantwortungsvollem Wirtschaften, und dadurch fördern wir den Gedanken der Partnerschaft und des Gemeinschaftssinns „, fügt K. Sawka hinzu.

SECO/WARWICK engagiert Partner zur Unterstützung

Soziale Verantwortung beschränkt sich nach Ansicht der SECO/WARWICK-Gruppe nicht auf die Erfüllung formaler und rechtlicher Anforderungen. CSR-Themen sind eine Investition und eine Quelle des Wachstums nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für seine Partner. Eine der Kampagnen, die auf die Verbesserung der Qualität der von der Gruppe angebotenen Produkte und Dienstleistungen abzielt, verbindet gerade das Geschäft mit dem Helfen. Die befragten Kunden (Customer Feedback Loop) unterstützen mit ihrer Antwort autistische Kinder.

„Am Ende des Vertrags geben wir dem Kunden eine Kundenzufriendenheitsprüfung, um die Frage zu beantworten, was wir in Zukunft besser machen können. Fragebogen sind ein wichtiges Bewertungsinstrument. Um unsere Partner zu ermutigen, ihre Erkenntnisse mitzuteilen, kostet jede ausgefüllte Umfrage 10 Dollar, die wir als Unternehmen zur Unterstützung autistischer Kinder spenden. Auf diese Weise verbinden wir einmal mehr Wirtschaft und Hilfe und übernehmen mit der Stiftung soziale Verantwortung MADA zu dem wir einen weiteren finanziellen Beitrag geleistet haben“ – fasst Katarzyna Sawka, VP Marketing der SECO/WARWICK Gruppe.

SECO/ECO, weil SECO/WARWICK im Einklang mit der Natur ist

Baumpflege, Waldreinigung oder SECO/SERCA sind soziale Aktivitäten, die Teil des Umwelttrends sind – extrem wichtig für SECO/WARWICK. In diesem Sinne (SECO/ECO) hat sich das Unternehmen mit der sozialen Kooperative ZEROBAN zusammengetan, die aus beschädigten oder veralteten Werbebannern Taschen, Kosmetiktaschen und Aktenkoffer näht.

„Selbst bei der Bestellung von Werbeartikeln oder Geschenken denken wir an den Gedanken des verantwortungsvollen Handelns. Die Zusammenarbeit mit Zeroban ist nicht nur wichtig, weil sie eine umweltfreundliche Dimension hat, sondern auch, weil es sich um eine soziale Genossenschaft handelt, die sozial ausgegrenzte Menschen unterstützt“, fügte K. Sawka hinzu, der das CSR-Team der SECO/WARWICK-Gruppe leitet.

Kleine große Initiativen

SECO/WARWICK ist eines der größten Unternehmen in der Region. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 800 Mitarbeiter und ist einer der führenden Marktteilnehmer bei der Herstellung von Anlagen für die Wärmebehandlung von Metallen und die Vakuummetallurgie. Das Unternehmen erhält jedes Jahr eine Reihe von Auszeichnungen für Innovation, Geschäftsentwicklung oder Ökologie.  Im Jahr 2022 wurde das Unternehmen mit dem Titel „Gutes Unternehmen“ (Dobrej Firmy) ausgezeichnet, was zeigt, dass seine sozialen Aktivitäten wahrgenommen und geschätzt werden.

„Unsere Teilnahme an Projekten, die von anerkannten sozialen Marken organisiert werden, ergibt sich aus dem Bedürfnis, an wichtigen Projekten teilzunehmen. Wie jedes Jahr unterstützten wir WOŚP (Große Orchester der Weihnachts-Charity), das ein Vorbild für soziales Handeln und ein schönes Schaufenster der polnischen Wohltätigkeit ist. Gemeinsam mit den Mitarbeitern organisierten wir wie jedes Jahr das Noble Paket, das neben den (von den Mitarbeitern gesammelten und gekauften) lebensnotwendigen Gütern auch eine Waschmaschine und eine Nähmaschine als Teil der Unternehmensunterstützung enthielt. Wir sind Partner in der Wohltätigkeit. Ebenso organisierten wir Hilfe für die vom Krieg in der Ukraine Betroffenen oder den gemeinsam mit der DKMS-Stiftung durchgeführten Knochenmarkspendertag. Alle Aktivitäten haben einen gemeinsamen Nenner – engagierte Mitarbeiter und Kollegen aus der Entwicklungshilfe. Wir freuen uns, diese Aktivitäten zu beschleunigen“ – betont Präsident S. Woźniak mit Stolz

Der Grundgedanke von CSR besteht darin, Unternehmen zu aktivieren und sie über ihr Kerngeschäft hinaus zu führen. Es geht darum, höhere Bedürfnisse wahrzunehmen, ohne sich auf die Gewinnerzielung zu konzentrieren. Es ist das Privileg eines jeden erfolgreichen Unternehmens, sich von der reinen Führung eines Handelsgeschäfts zu lösen. SECO/WARWICK ist dankbar, dass es sein Potenzial nutzen kann, um einen positiven Einfluss auf die Gemeinschaft auszuüben.

BACK TO NEWS

Tags: | |
Seco Warwick News
Seco Warwick Linkedin
Seco Warwick Facebook
Seco Warwick Pinterest
Seco Warwick Youtube
FRAGE
NACH MEHR