Your browser does not support JavaScript! SECO / PREDICTIVE ein intelligentes Gerätesteuerungssystem

Führende Unternehmen der Wärmebehandlung erkunden innovative Wege zur Nutzung des Potenzials modernster Technologie


18.07.2018

Phoenix, Cleveland, Düsseldorf, Porto und Sevilla – dies sind nur einige der Orte, die sich Anfang 2018 als ideale Treffpunkte für Wärmebehandlungsprofis erwiesen, die sich für die neuesten Entwicklungen der Industrie interessieren. Globale Präsenz gepaart mit langjähriger Erfahrung erlauben ein besseres Verständnis der verschiedenen Trends und Kundenbedürfnisse, die wiederum von der Industrie, Geographie und aktuellen Standards abhängen.

Industrie 4.0, Automatisierung, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz – hierbei handelt es sich um die aktuellen Trends – unmöglich, dies nicht zu bemerken oder zu übersehen. Die SECO/WARWICK Group, ein führender global agierender Hersteller von Wärmebehandlungsöfen und -anlagen, hat das Potenzial erkannt, das die Nutzung und die Implementierung dieser Technologien in seine Wärmebehandlungssysteme birgt.

Die SECO/LENS ist ein Beispiel für eine solche Herangehensweise. Es handelt sich um eine Anwendungssoftware, bei der die Technologie der erweiterten Realität genutzt wird. Diese Software ist die erste ihrer Art in Polen und eine der ersten weltweit, die in der Schwerindustrie verwendet wird.secowarwick secolens industry 4.0 automation augmented reality

 

„Die SECO/LENS findet bei der Fertigung auf verschiedenste Art und Weise Anwendung, z.B. bei Schulungen, der Fabrikplanung oder Instandhaltung, und birgt bedeutende Vorteile wie z.B. eine intuitive Bedienung des Geräts, gesteigerte Mobilität und Effizienz und eine verringerte Reaktionszeit auf Service Requests,“ so Sławomir Wachowski, Leiter der Automatisierungsabteilung bei SECO/WARWICK. Er wird das Thema der Vermischten Realität auf den anstehenden Conference Technology & Innovation Days in Polen vertiefen.

 

Neben der AR boomt auch das maschinelle Lernen und die künstliche Intelligenz (AI), diese werden ein leistungsstarkes Werkzeug, um die Abläufe in den Produktionsprozessen zu optimieren.

Basierend auf AI und maschinellem Lernen hat SECO/WARWICK eine neue Anwendungssoftware für Wärmebehandlungsanlagen entwickelt – ein Frühwarnsystem für die Möglichkeit einer ungeplanten Downtime. „Dieses Tool kann die verarbeitende Industrie grundlegend verändern – stellen Sie sich nur einmal vor, dass das Problem der Downtimes der Vergangenheit angehören könnte. Stattdessen wird Ihre GAE gesteigert und dank der AI ist Ihr Produktionsprozess verbessert, wodurch Sie auf allen Ebenen mehr Komfort und Einsparungen erlangen. Das ist das Angebot von SECO/PREDICTIVE,“ fügt Wachowski hinzu.

SECO/WARWICK beabsichtigt, die Möglichkeiten von SECO/PREDICTIVE auf dem diesjährigen Seminar für Wärmebehandlung 4.0, der 21. Auflage der Veranstaltung, die im September stattfindet, zu präsentieren und weiter auszuführen.Die zweite Hälfte des Jahres 2018 verspricht ebenso interessant für das Unternehmen zu werden. Die SECO/WARWICK Gruppe war und wird Teil einiger der wichtigsten Veranstaltungen der Industrien sein – Erfahren Sie hier, welche und wo:

 

secowarwick events global presence of heat treatment solutions

Globale Präsenz und lokaler Service

„Weltweit nutzen verschiedene Industriezweige die Wärmebehandlung bei ihren täglichen Prozessen, z.B. der Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Energie-, Wärmebehandlungs-, Baumaschinen- , Werkzeug- und Formwerkzeugsektor, um nur einige zu nennen. Im Laufe der Jahre, in denen der Wärmebehandlungsmarkt wächst und sich stetig verbessert, ändern sich die Bedürfnisse und Erwartungen aufgrund der Digitalisierung und globalen Standards. Die Beobachtung von Trends und verschiedene Analysen stellen eins in aller Deutlichkeit klar – die Metall-Wärmebehandlungsindustrie braucht als enormer Global Player zukunftsorientierte Lösungsansätze. Aus diesem Grund scheint es selbstverständlich, dass wir in unsere R&D – Projekte investieren und Systeme auf dem aktuellen Stand der Technik entwickeln,“ so Paweł Wyrzykowski, CEO von SECO/WARWICK.

Die SECO/WARWICK Gruppe besitzt 11 Unternehmen auf drei Kontinenten mit Kunden in fast 70 Ländern sowie Produktionsstätten in Polen, den USA (2 Stätten: in Kalifornien und Pennsylvania), Indien und China. Darüber hinaus verfügt die Gruppe über eine Vielzahl von Service- und Verkaufsbüros in Ländern wie Deutschland, Russland oder Frankreich. Durch seine globale Präsenz und den lokalen Service erlangt das Unternehmen das bestmögliche Verständnis für aufkommende Trends und Herausforderungen, denen weltweit tätige führende Industrien gegenüberstehen.

 

secowarwick hall engineer heat treatment indostry 4.0

Share this:
FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN