Your browser does not support JavaScript! Zusammenarbeit mit der Berufsfachschule in Sulechów - SECO/WARWICK

SECO/WARWICK unterschreibt einen Vertrag mit einer weiteren Hochschule


13.06.2016

Diesmal erweitert SECO/WARWICK die lokale Reichweite der „SECO-Generation“ durch einen Vertrag über Zusammenarbeit, welcher mit der Staatlichen Berufsfachschule in Sulechów abgeschlossen wurde.

SECOWARWICK arbeitet mit Hochschulen zusammen

Zusammenarbeit vom Experten für Aluminium Wärmebehandlung SECO/WARWICK mit der Staatlichen Berufsfachschule in Sulechów

SECO/WARWICK nahm die Zusammenarbeit mit einer weiteren Hochschule auf und unterschrieb einen Vertrag mit der Staatlichen Berufsfachschule in Sulechów. Die Schule ist im Bereich „Bildung und Forschung“  tätig und arbeitet mit der Region zusammen, was ein wesentliches Merkmal einer Hochschule der 3. Generation ist.

SECOWARWICK

„Dieses Modell basiert auf drei Elementen: Forschungen – Bildung – Innovationen, die einen geschlossenen Kreislauf bilden und den Durchfluss vom Wissen und Innovationen von der Hochschule zu den Partnern (Wirtschaftseinheiten und örtliche Behörden) erleichtert. Dies ist durch die dauerhafte Verbindung von Forschung und praxisorientiertem Bildungssystem mit den regional tätigen Partnern möglich. Aus diesem Grund wurde ein lokal agierendes Unternehmen mit einer globalen Reichweite ausgewählt – SECO/WARWICK, der führende Lieferant von innovativen Lösungen für Wärmebehandlung“, sagt Prof. Dr.-Ing. Marian Miłek.

Das Programm SECO-Generation

„Der Ursprung von SECO/WARWICK liegt in lokalen technologischen Traditionen. Aus diesem Grund war die Einladung der Staatlichen Berufsfachschule in Sulechów zum Programm „SECO-Generation“, die vom Unternehmen konsequent aufgebaut wurde, eine selbstverständliche Entscheidung. Das Ziel der Kooperation zwischen SECO/WARWICK und der Staatlichen Berufsfachschule in Sulechów ist ein langfristiger Austausch vom Wissen und Erfahrung im Bereich Bildung sowie Forschung und Entwicklung. Durch die Zusammenarbeit können beide Partner das Potenzial im Bereich Entwicklung und Bildung von Studenten und Mitarbeitern der Staatlichen Berufsfachschule in Sulechów, sowie im Bereich Forschungs- und Entwicklungsprojekte nutzen“, präzisiert Bartosz Klinowski, der Geschäftsführer von SECO/WARWICK Europe.

SECOWARWICK

„Durch die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft können die Studenten interessante Entwicklungsperspektiven und erhalten die Möglichkeit, sich realen Problemen oder technischen Fragen zu stellen. Ziel des ersten Kooperationsjahrs ist, sich besser kennenzulernen und gegenseitige Bedürfnisse zu erkennen. Es wird uns erlauben, flexibler mit dem Bildungsprogramm umzugehen, welches, nach unseren Wünschen und den Studentenbedürfnissen gestalteten wurde“, betont Katarzyna Sawka, Marketingleiterin bei der Gesellschaft SECO/WARWICK.

„Wir sind davon überzeugt, dass es heutzutage nicht ausreicht, nur zu wissen. Heute muss man vor allem können. Deswegen legen wir in der Staatlichen Berufsfachschule in Sulechów einen großen Wert auf die Bildungsentwicklung über Praxis, Arbeit in modernen Laboren, sowie die Zusammenarbeit mit Unternehmen. Aktuell gründen wir neue Studienschwerpunkte gemeinsam mit den Arbeitgebern und nach deren Bedürfnissen. Aus diesen Gründen haben wir uns für die Partnerschaft mit SECO/WARWICK entschieden“, erklärt Agnieszka Lednik-Stachowska, Pressesprecherin der Staatlichen Berufsfachschule in Sulechów.

Wir schaffen neue Arbeitsstellen

Die Kooperation zwischen SECO/WARWICK und der Staatlichen Berufsfachschule in Sulechów wird nicht nur beidseitige Vorteile mit sich bringen, sondern auch die Entwicklung der lokalen Wirtschaft bedeutsam beeinflussen. Bekanntlich schafft die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft neue Arbeitsstellen für hochqualifizierte Fachkräfte.

SECOWARWICK

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN:

Press information about SECO Generation program

About PWSZ in Sulechów

Share this:
FacebookTwitterLinkedIn

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN

Request
for Quote