Your browser does not support JavaScript! Technologien UniCase Master® und ZeroFlow® Nitrieren - SECO/WARWICK

SECO/WARWICK präsentiert Technologielösungen, die eine Herausforderungen für die herkömmlichen Methoden bilden und werden an den kommenden Veranstaltungen im Mai dargestellt


05.05.2016

SECO/WARWICK Group wird technische Arbeiten an den zwei renommierten europäischen Konferenzen im Mai präsentieren: the European Conference on Heat Treatment 11-13 Mai (Prag, Tschechische Republik) und the 6th Bodycote AGA Heat Treatment Seminar 25-26 Mai (Stockholm, Schweden).

SECO/WARWICK presents Technology Solutions that Challenge Conventional Methods at Upcoming May Events

Am 12. Mai auf der Europäischen Konferenz für Wärmebehandlung und am 25. Mai an dem Bodycote / AGA Wärmebehandlung Seminar, wird Herr Korecki, VP Vakuum der globalen Vakuum-Produktgruppe im SECO/WARWICK einen Vortrag über die Unicase Master unter dem Titel „Unicase Master® in-line, mit geringer Verzerrung, Präzisions-Einsatzhärten für die Automobil-, Getriebe und Lagerindustrie halten. Auch an der E.C.H.T. in Prag wird eine andere Erfindung von SECO/WARWICK präsentiert und zwar ZeroFlow® Nitrieren. Das einzige Gas-Nitrierverfahren nur mit Ammoniak wird von Herrn Professor Leszek Małdziński vom Institut für Arbeitsmaschinen und Fahrzeuge der Technischen Universität in Posen vorgestellt.

“SECO/WARWICK entwickelt weiterhin Technologien, die die herkömmlichen Methoden durch die Bereitstellung von Präzision der Qualität der Arbeit mit optimalen Betriebswirtschaft herausfordern. Wir freuen uns, diese beiden einzigartigen Technologien, die nur exklusiv durch SECO/WARWICK-Gruppe zur Verfügung stehen, zu präsentieren, die unseren Kunden Lösungen ermöglichen, die maximale Gewinne aus ihren Fertigungsprozessen zu erreichen erlauben“ erklärt Herr Paweł Wyrzykowski, der Geschäftsführer von SECO/WARWICK-Gruppe.

Besondere Technologie – UniCase Master® -System, ein In-Line- und Großseriensystem von kleinen Verformungen für Präzisions-Einsatzhärten für die Automobil-, Getriebe und Lagerindustrie.

Aufkohlen und Abschrecken von Zahnrädern aus Stahl versichert die oberflächengehärteten Zähne und flexiblen Kerne, die für einen dauerhaften Einsatz vorgesehen sind. Die Wärmebehandlung, insbesondere das Abschreckverfahren verursacht Verzerrung. Diese Verzehrung wird meist durch den aufwendigen Prozess der Nachwärmebehandlung korrigiert. Das Ziel eines jeden Großserien-Wärmebehandlungsverfahrens von Zahnräder ist die Beseitigung oder Verringerung der Verzerrung. Das Unicase Master®-System passt sich an die Größe und Form der jeweiligen Zahnräder an, um Verzerrungen zu minimieren und sorgt für eine optimale Reproduzierbarkeit der Ergebnisse für einem Zahnrad nach dem anderen. Erfahren Sie mehr unter https://youtu.be/q9-zQ91mJm4.

Besondere Technologie:  ZeroFlow™ Nitrier-Anlagen erreichen hohe Qualität der Ergebnisse

ZeroFlow® ist ein Prozess, der kürzlich von SECO/WARWICK-Gruppe und dem Institut für Arbeitsmaschinen und Fahrzeuge der Technischen Universität in Posen (Polen) entwickelt wurde. Die wichtigsten Vorteile in Bezug auf das Verfahren umfassen eine präzise Steuerung in einer Ebene der Phasenstruktur, der Dicke und Härte; einen sehr geringen Verbrauch an Ammoniak und Emission von Prozessgasen bei der Wärmebearbeitung in die Umwelt zu schaffen. ZeroFlow® ist ein einfaches, kostengünstiges Verfahren zur Regelung und Überwachung der chemischen Zusammensetzung der Nitrieratmosphäre. Erfahren Sie mehr unter: https://www.secowarwick.com/en/tech-spotlights-/gas-nitriding.

Biografie vom Präsenter – Herrn Maciej Korecki, Vizepräsident von Vakuum-Gruppe              
Herr Maciej Korecki wurde zum Vizepräsident des globalen Vakuum-Produktgruppe im Jahr 2012. Herr Dr. Korecki hat zahlreiche internationale Patente im Auftrag des SECO/WARWICK verfasst und haltet regelmäßig Fachvorträge an den internationalen Konferenzen auf einer Vielzahl von Themen, spezialisiert auf Vakuumofentechnik. Er erwarb seinen Master der Elektrotechnik an der Universität Zielona Góra (Grünberg) im Jahre 1988, und absolvierte seine Promotion an der Technischen Universität Łódź mit der Arbeit über die theoretischen und experimentellen Methoden des Designs für Hochdruckgas-Abschreck-Vakuumöfen. Er begann seine Karriere im Jahre 1988 bei Elterma als Servicetechniker für Vakuumöfen und wechselte dann im Jahre 1991 zu SECO/WARWICK als Projektingenieur in einem Vakuum-Team. Später arbeitete er in den Jahren 2005-2009 als Direktor für Forschung und Entwicklung, indem er die Teams führte, die sich mit der Entwicklung von neuen Technologien sowohl in den metallurgische Anwendungen als auch in Energieverwaltungs-Systemen befassten. In den Jahren 2009-2011 arbeitete er als Direktor des Vakuum-Teams in Europa.

Biografie vom Präsenter  – ao. Prof. Dr. Hab. Ing. Leszek Małdziński    
Herr Leszek Małdziński ist Professor an der Technischen Hochschule in Posen. Er ist auch der Projektleiter und wissenschaftlicher Berater bei SECO/WARWICK Europa. Zuvor war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Delft, Niederlande beschäftigt. Er war wissenschaftlicher Berater von Nitrex Metall Inc. in Montreal, Kanada und Colmeng in Mailand, Italien. Er erhielt seinen wissenschaftlichen Grad MSc, PhD und Habilitation an der Technische Hochschule in Posen. Sein Gebiet von Interesse ist Thermodynamik und Kinetik von Gasnitrieren des Stahls. Das Ergebnis seiner Arbeit in diesem Bereich sind 50 Publikationen. Er entwickelte das Verfahren der Zero-Flow-Nitrieren, das durch mehrmals weniger Verschleiß von technischen Gasen (Ammoniak, Stickstoff) und Emission der Prozessgase in die Atmosphäre bei der Wärmebehandlung gekennzeichnet ist, wenn das Verfahren mit aktuellen Methoden verglichen wird. Das ZeroFlow-Verfahren wurde bereits in mehreren Industrieanlagen in Polen, England, Deutschland, Pakistan, Indien und Singapur eingeführt. Derzeit läuft das ZeroFlow-Verfahren in einem Volvo-Werk in Schweden.

See where INVETION MEETS RELIABILITY:

European Conference on Heat Treatment

Prag, Tschechische Republik

11-13. Mai 2016

6th Bodycote/AGA Heat Treatment Seminar

Stockholm, Schweden

25-26. Mai 2016

Share this:
FacebookTwitterLinkedIn

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN