Your browser does not support JavaScript! STALMAX mit einer neuen technologischen Linie von SECO/WARWICK

STALMAX mit einer neuen technologischen Linie von SECO/WARWICK


05.02.2020

In der Welt der Wärmebehandlung ist SECO/WARWICK dafür bekannt, innovative technologische Lösungen für die Wärmebehandlung und thermo-chemische Prozesse zu schaffen. Für eine dieser Innovationen, d.h. die technologische Linie vom Typ ATG, die auf einem Netzbandförderer für das Härten in einer Schutzatmosphäre basiert, hat sich der Hersteller von Verbindungselementen STALMAX entschieden.

 

STALMAX with a new SECO/WARWICK processing line for protective atmosphere heat treatment

 

Die an den Kunden gelieferte Anlage ist für die Härtung von Verbindungselementen wie Schrauben und Muttern für die Automobilindustrie ausgelegt. Das Hauptelement der Linie ist ein mit einer Muffel ausgestatteter Netzbandförderer, in dem der thermische Prozess in einer schützenden endothermen Atmosphäre durchgeführt wird. Die angewandten Designlösungen ermöglichen es, eine hohe Gleichmäßigkeit der Temperaturverteilungen zu erreichen. Der automatisierte, mit einem Wiegesystem ausgestattete Arbeitsprozess der Linie ermöglicht ein präzises Laden der Werkstücke auf das Band des Härteofens.

Die Erfahrung von SECO/WARWICK als Hersteller von Wärmebehandlungsöfen ermöglicht es uns, ein maßgeschneidertes Produkt anzubieten, das genau den Bedürfnissen des Kunden entspricht. Entscheidend ist auch, dass die restriktiven Anforderungen der Automobilindustrie erfüllt werden, z.B. CQI-9.

Diese Tatsache betont auch Robert Jeż, Vizepräsident von STALMAX – „Mit seinen Lösungen reagiert SECO/WARWICK auf die realen Produktionsbedürfnisse, und die ATG-Linie erfüllt die Anforderungen der Industrie und der Kunden. Der Partner bot nicht nur einen perfekten Ofen an, sondern sicherte uns auch für den Fall einer ungewollten Betriebsstörung ab. Entsprechend den individuellen Bedürfnissen wurden Komponenten zur Kodierung von Elementen, die mit der Alarmdatenbank (SPS) und der elektrischen Dokumentation des Steuerungssystems verbunden sind, implementiert. Diese Lösung ermöglicht eine sofortige Diagnose des Fehlers und die Identifizierung des fehlerhaften Elements“.

„SECO/WARWICK, das technologisch fortschrittliche Systeme für die Wärmebehandlung in Schutzatmosphären schafft, stützt sich auf ein solides Fundament, d.h. auf reiche Erfahrung und Fachwissen. Dies ermöglicht es uns, eine Technologie anzubieten, die zuverlässig und auf bestimmte Prozesse und Bedürfnisse ausgerichtet ist. STALMAX – ein Hersteller von Kleinteilen – hat mit der Wahl von SECO/WARWICK als Partner auf Innovation und Zuverlässigkeit des Produktionsprozesses gesetzt. Eines der entscheidenden Elemente dieser Entscheidung ist unsere hohe Kompetenz bei der Betreuung von Unternehmen aus dem sehr anspruchsvollen Industriesegment der Automobilindustrie“, so Jarosław Talerzak, Vizepräsident des Vorstands von SECO/WARWICK.

 

 

VERWANDTE INFORMATIONEN

Gasnitriertechnologie von SECO/WARWICK

ZeroFlow® – Gasnitriertechnologie von SECO/WARWICK

Atmosphärengeneratorsystem SECO/WARWICK

SECO/WARWICK – eigenes Atmosphärengeneratorsystem

SECONOMY SECO/WARWICK

SuperIQ – SECO/WARWICK innovative sealed quench furnace, which reduces
the cost of carburizing.
Share this:
FacebookTwitterLinkedIn

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN

Tags: |
Request
for Quote