Your browser does not support JavaScript! Die Vakuumofenlinie von Vector steht für Zuverlässigkeit, Effizienz und Leistung

Leistungssteigerung durch Vakuumofentechnologie, möglich dank Vector®


12.02.2019

Die Vakuumofenlinie Vector® von der SECO/WARWICK Gruppe erfüllt weiterhin die Anforderungen und Erwartungen der Kunden in Bezug auf die zuverlässigen Lieferungen und außergewöhnlichen Wärmebehandlungsleistungen.

SW Group-Vector

Jedes Jahr erwarten Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen mehr Zuverlässigkeit, Effizienz und Leistung von der Wärmebehandlung. Die Vakuumofenlinie Vector® der Gruppe SECO/WARWICK erfüllt diese Erwartungen.

Vector ist ein Mehrzweck-Einkammer-Vakuumofen, der häufig zum Glühen, Löten, Härten und Temperieren sowie zur Niederdruckaufkohlung verwendet wird. Er steuert präzise die Heiz- und Kühlphasen und ermöglicht eine hochwertige, sparsame und effiziente Leistung. Vector erfüllt alle weltweiten Industriestandards und Anforderungen für mehrere Wärmebehandlungsprozesse.

Branchen wie Werkzeug- und Formenbau, Luft- und Raumfahrt, Energie-, Automobilindustrie und kommerzielle Wärmebehandlung profitieren von den erweiterten Möglichkeiten von Vector:

/ Ein internationaler Elektromotorenhersteller erwarb für die Oberflächenhärtung einen 20-bar
Hochdruck-Gasabschreckungsofen Vector, um die vertikal integrierten internen Fertigungskapazitäten des Unternehmens von einzelnen Komponenten bis zu kompletten Motorbaugruppen zu stärken, so dass der Kunde die vollständige Kontrolle über die Lieferketten aufrechterhalten kann.

Ein Hersteller von Emissionskontrollgeräten erhöhte seinen Durchsatz mit einem zweiten Vector-Lötofen, um die Kapazität zu stärken und die Lieferungen von Fahrzeugkatalysatoren für den Off-Road- und Energiemarkt zu reduzieren.

Ein Schmiedeunternehmen ergänzt seine Anlagen mit einem fortschrittlichen 15-bar Gasabschreck-Vakuumofen zur Wärmebehandlung von Werkzeugen und Formen, um seinen Schmiedebetrieb zu unterstützen. Der Ofen wird es dem Unternehmen ermöglichen, die Herstellung und das Härten von Werkzeugen vollständig intern durchzuführen.

Ein Verteidigungsunternehmen hat einen Vector-Vakuumofen gewählt, um die Leistung der Wärmebehandlung von Getriebekomponenten zu erhöhen. Der Ofen wird für Niederdruckaufkohlung, Hochdruck-Gasabschreckung, Glühen und Temperieren angewendet.

Um seine neue Produktionslinie zu unterstützen, hat sich ein anderer Automobilhersteller für einen Vector-Vakuumofen sowie einen Nitrierofen mit ZeroFlow® und einen CaseMaster Evolution® (CMe) Mehrkammer-Vakuumofen entschieden.

Dank des Hochvakuum-Ofens Vector wird ein Flugzeugkomponentenhersteller seinen Produktionsdurchsatz erhöhen und die Lieferzeiten verbessern.

Kostenlose Add-Ons machen Vector zu einem sehr attraktiven Paket

Die Hochdruck-Gasabschrecköfen Vector sind die ideale Lösung bei der Wärmebehandlung. Vector ist entweder mit Graphit- oder Ganzmetall-Heizkammer erhältlich. Sie können in den meisten gängigen Härte-, Temperier-, Glüh-, Lösungswärmebehandlungs-, Löt- und Sinterprozessen verwendet werden. Vektoröfen können optional mit der patentierten Vakuum-Niederdruckaufkohlung (FineCarb®) und dem Vornitrieren (PreNit®) von SECO/WARWICK mit dem SimVac®-Prozesssimulationspaket kostenlos ausgestattet werden. Mit Hunderten von Anlagen, die weltweit installiert werden, haben sich Hochdruck-Abschrecköfen als leistungsstarke Technologie bewährt.

Wir können offen sagen, dass 2018 das Jahr von Vector war.

Lesen Sie mehr über die Anwendung von Vector: https://www.secowarwick.com/en/news-events-and-information/news/?y=&ns=vector

Share this:
FacebookTwitterLinkedIn

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN

Tags: |