Your browser does not support JavaScript! Ein Vakuumofen, drei Prozesse - SECO/WARWICK

Eine der größten Service-Härtereien in Brasilien mit einem 3-in-1-Ofen von SECO/WARWICK


30.11.2021

Die renommierte brasilianische Härterei begann mit der Verwendung eines Ofens von SECO/WARWICK. Vakuum-Ofen Vector® – eines der Vorzeigeprodukte der Gruppe – mit 15 bar abs-Hochdruckgasvergütung ist seit einigen Monaten in Südamerika in Betrieb.

vacuum furnace - the three processes, hardening, tempering, cryogenic hardening

Mit ihren auf dem Markt einzigartigen Lösungen wie der gerichteten Kühlung in einer zylindrischen Kammer, dem Einfrieren und der isothermen Kühlung wird die Härterei ihren Kundenstamm um den anspruchsvollen Luftfahrtsektor erweitern können. Die Installation und Inbetriebnahme wurde von SECO/WARIWCK zusammen mit seinem südamerikanischen Partner Combustol durchgeführt.

 3 in 1 – ein Vakuum-Ofen, drei Prozesse

Bei dem gelieferten Ofen handelt es sich um eine „3in1“-Konstruktion, d.h. ein Gerät anstelle von drei, das die Prozesse Härten, Tiefkühlen und Anlassen kombiniert. Der Vector-Vakuumofen führt drei Prozesse durch, was die Effizienz der Härterei deutlich erhöht. Die angewandte isotherme Kühlung verbessert die Eigenschaften der bearbeiteten Großformen und verlängert deren Lebensdauer, während das Tiefkühlen den Abschluss des Austenitisierungsprozesses ermöglicht und die Eigenschaften der bearbeiteten Werkstücke verbessert. Die bestellte Konstruktion zeichnet sich durch eine gerichtete Kühlung in der zylindrischen Kammer aus, die eine optimale Kühlung von formschwierigen Werkstücken ermöglicht. Die oben genannte Option optimiert und reduziert die Verformung, die während der Gaskühlung auftritt. Die Anlage verfügt zudem über einen überdurchschnittlich großen Arbeitsraum (900x900x1200), der die effiziente Wärmebehandlung großer Werkstücke ermöglicht, was auch eine deutliche Steigerung der Kapazität der Härterei bedeutet.

Die Verwendung eines einzigen Ofens mit optionaler Ausrüstung für drei Wärmebehandlungsverfahren – Härten, Tiefkühlen und Anlassen – bietet den Härtereien unschätzbare Vorteile. Die Anlage ist einfacher und schneller zu installieren als 3 separate Öfen. Außerdem benötigt sie weniger Aufstellfläche, ermöglicht erhebliche Energieeinsparungen – bis zu 40 % -, verkürzt die Bearbeitungs- und Kühlzeiten und damit individuelle Produktionszyklen“. – sagt Maciej Korecki, Vizepräsident des Vakuumsegments der SECO/WARWICK Gruppe. „Vector ist unser Flaggschiffprodukt, das sich bei verschiedenen Härtereien auf der ganzen Welt eines ungebrochenen Interesses erfreut, und die Tatsache, dass wir es in einer der größten brasilianischen Service-Härtereien einführen konnten, ist ein weiterer Beweis dafür. Dies ist ein weiterer Kunde aus diesem Sektor, der unsere globalen Produktreferenzen, die Einzigartigkeit unserer Lösungen und die Möglichkeit, sie individuell anzupassen, zu schätzen weiß“, fügt M. Korecki hinzu.

Der vielseitige Vector für die vielseitige Industrie der Service-Härtereien

Service-Härtereien sind Unternehmen, die sich in der Metallbearbeitung auskennen wie nur wenige andere. Lohnhärtereien werden täglich mit einer Vielzahl von Materialien, Verfahren und Technologien konfrontiert. Dies ist eine der erfahrensten Gruppen im Bereich der Vakuumwärmebehandlung. SECO/WARWICK hat eine Lösung entwickelt, die mit ihren einzigartigen Fähigkeiten diesem anspruchsvollen Umfeld gerecht wird. Der gelieferte Ofen bietet sowohl eine große Vielfalt an zu verarbeitenden Werkstücken als auch an Technologien, mit denen er arbeitet. Die Vector-Anlage mit der bestellten Ausstattung ist so vielseitig wie Service-Härtereien auf dem metallverarbeitenden Markt.

„Wir wurden ausgewählt, weil wir der einzige Anbieter sind, der ein Gerät anbietet, das gleichzeitig gerichtetes Kühlen in einer zylindrischen Kammer, Tiefkühlen und isothermes Kühlen ermöglicht. Das Gerät ist außerdem mit einem Taupunktsensor ausgestattet, einem System, das einen der kritischsten Aspekte bei der Wärmebehandlung löst, nämlich die Oxidation der Teile während der Kühlung durch Kontrolle der Gasqualität zu verhindern. Dank dieser vielen Aspekte können unsere Kunden Aufträge aus der Luftfahrtindustrie realisieren, die zahlreichen Qualitätsnormen unterliegen, z.B. AMS2750F,“ – kommentierte M. Korecki.

 

VERWANDTE INFORMATIONEN

HART-TECH, SECO/WARWICK entwicklung von lösungen für die härterei

HART-TECH und SECO/WARWICK vereinen sich zur entwicklung von lösungen für die härterei

Vector, KUCZMA,moderne Vakuumofen

Die härterei KUCZMA und der moderne vakuumofen von SECO/WARWICK

Global aerospace manufacturer orders Vector

Globaler hersteller der luft- und raumfahrtindustrie bestellt Vector®-ofen bei SECO/VACUUM (SVT), einem Unternehmen der SECO/WARWICK Gruppe

BACK TO NEWS

Tags: | | | | |
Seco Warwick News
Seco Warwick Linkedin
Seco Warwick Facebook
Seco Warwick Pinterest
Seco Warwick Youtube
Angebot
bitten