Your browser does not support JavaScript! Starke position & rekordbestellportfolio | SECO/WARWICK

Zwischen dem rekordverdächtigen Auftragsbestand und der nachgewiesenen starken Position der Gruppe SECO/WARWICK


14.03.2019

Die SECO/WARWICK, eine der 5 größten Hersteller der Wärmebehandlungsanlagen für Metalle und Vakuummetallurgie weltweit, verzeichnete nach drei Quartalen von 2018 einen Rekordumsatz von über 400 Millionen PLN.

seco_1

Der Umsatz der Gruppe stieg in den ersten drei Quartalen des Jahres 2018 im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um 10% und betrug 400,3 Mio. PLN. Der Unternehmensgewinn für diesen Zeitraum betrug 20,2 Mio. PLN, der Nettogewinn 13,4 Mio. PLN.

„Die entwickelten Ergebnisse und das reichhaltige Portfolio der abgeschlossenen als auch der neu unterzeichneten Verträge sind das Ergebnis der sehr guten Beziehungen zu Geschäftspartnern, die sich in der Welt der Technologie bewährt und Anerkennung geschafft haben, und der beständigen Entwicklung der eigenen, starken Marke SECO/WARWICK“, sagte Paweł Wyrzykowski, Vorsitzender der SECO/WARWICK-Gruppe.

Ein rekordverdächtiger Auftragsbestand

Die starke Marktposition der SECO/WARWICK-Gruppe garantieren nicht nur die Fabriken und Gesellschaften auf den 3 Kontinenten, sondern vor allem die stabilen Umsätze und der rekordverdächtige Auftragsbestand für End-to-End-Lösungen in 5 Produktkategorien.

Eine davon ist die Wärmebehandlung in der Atmosphäre, d.h. ein Produktsegment von SECO/WARWICK, für welches, wie das Unternehmen betont, 2018 ein umsatzstarkes Jahr war . Die erzielten Ergebnisse spiegeln die gute Entwicklung dieses Produktsegments wider und ermöglichen weitere Investitionen in diese Technologie sowie die Expansion in andere Märkte. Erwähnenswert ist:

der Verkauf einer Produktionslinie auf Basis von zwei Zweikammer-Gasöfen an einen der Weltmarktführer im Bereich der Härtereien,

die Lieferung einer Produktlinie nach Tschechien und Polen zum Biegen von Glas auf Basis von Rollenöfen

– oder die Installation eines Brandprüfofens auf dem skandinavischen Markt .

Letzteres Produkt verdient eine besondere Anerkennung, denn die SECO/WARWICK-Technologie ist die am häufigsten gewählte Technologie bei Unternehmen, die Brandschutzprüfungen ihrer Produkte durchführen.

Ein weiteres Produktsegment der Gruppe, das spektakuläre Verkaufserfolge erzielte, ist die Vakuum-Metallurgie. Der deutliche Umsatzanstieg bei induktiven Vakuumschmelzsystemen (VIM) im Jahr 2018 gehört bereits zur Erfolgsgeschichte des Segments. An der University of Purdue in den USA hat die Gruppe einen Ofen vom Typ VIM installiert und aktiviert, der ein einzigartiges Ölkühlsystem aufweist – ein Ofen zur Infiltration von Proben mit der Zirkonium-Legierung . Das VIM wurde unter anderem auch einem amerikanischen Konzern aus der Luftfahrtindustrie übergeben.

Die Luftfahrtindustrie war tatsächlich mit ihren 70% die treibende Kraft, die 2018 einen starken Auftragsbestand für die Gruppe aufgestellt hat, da in diesem Sektor Geräte aus den drei Segmenten der Gruppe eingesetzt werden. Besonders hervorzuheben sind die Öfen für die Vakuum-Metallbearbeitung, die 2018 von SECO/WARWICK mindestens einmal pro Woche an die Kunden versendet wurden und zu 65% waren es Einzel- und Sonderprojekte. Neben den zahlreichen Projekten für den Luftfahrtmarkt kann das Segment der Vakuumlösungen von SECO/WARWICK mit dem Einstieg in den anspruchsvollen und schwierigen japanischen Markt für Werkzeugstahl-Bauteile auftrumpfen .

Die letzte, aber ebenso attraktive Produktgruppe sind Geräte zur Wärmebehandlung von Aluminium und zum Löten unter einer Schutzatmosphäre (CAB). SECO/WARWICK betont, dass die zahlreichen Installationen auf der ganzen Welt, die technische Erfahrung und der innovative Zugang dazu führen, dass die CAB Lösung die beliebteste Technologie zum Verbinden der Kühlerplatten der Akkus in der Branche der Hybrid- (HEV) und Elektrofahrzeuge ist (EV). Interessanterweise ist SECO/WARWICK das einzige Unternehmen, das den europäischen Markt mit Produkten zum Löten von Aluminium-Batteriekühlern von Elektrofahrzeugen beliefert.

Eine 4 mal stärkere Position. Sprich maßgeschneiderte Lösungen für die Industry 4.0

SECO/WARWICK ist ein vielfach ausgezeichnetes i zeitgemäßes Unternehmen, das von Anbeginn seines Bestehens an unkonventionellen und innovativen Lösungen interessiert ist. Das Unternehmen hat viele intelligente Werkzeuge zur Unterstützung von Produktionsprozessen unter Einsatz der künstlichen Intelligenz, des Internets der Dinge (IoT) und des neuesten Industry 4.0-Konzepts entwickelt.

SECO/ hat die globalen Markttrends im Zusammenhang mit Industrie 4.0 beobachtet und ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt gestartet, das die Schaffung eines umfassenden Managementsystems für einen fortschrittlichen Maschinenpark zur Wärmebehandlung von Metallen und für die Vakuum-Metallurgie mit einem Fehlererkennungssystem vorsieht. Das Ergebnis dieses Projekts ist das System SECO/PREDICTIVE zur Überwachung von Wärmebehandlungsöfen.

SECO/PREDICTIVE mit seiner prädiktiven Analytik, und das entwickelteSECO/LENS® mit seiner Augmented-Reality-Technologie, sind die neuesten Lösungen der Gruppe zur Unterstützung von Produktions- und Serviceprozessen.

Das Bewusstsein über die Notwendigkeit, fortschrittliche und intelligente Lösungen zu realisieren, die oft als das Gehirn ganzer Produktionslinien bezeichnet werden, wächst ständig. SECO/WARWICK als produzierendes Unternehmen kann diese Bedürfnisse optimal verstehen und bietet somit Innovationen, die die Belastbarkeit von Unternehmen und ihre unternehmerische Effizienz erhöhen. Dies spiegelte sich in den Ergebnissen des Jahres 2018 wider, in dem das Unternehmen einen Anstieg der Anzahl der Elektroprojekte um 20% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2017 verzeichnete.

Die finanziellen Eckdaten für das Gesamtjahr 2018 werden im Konzern-Zwischenbericht im April dieses Jahres veröffentlicht, der auf der Website der Gesellschaft unter www.secowarwick.com. zugänglich sein wird.

Share this:
FacebookTwitterLinkedIn

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN

Tags:
Request
for Quote