Your browser does not support JavaScript! SECO/WARWICK wird die Anlage für die Lohnhärterei Harms aufbauen

SECO/WARWICK wird die Anlage für die Lohnhärterei in Harms wieder aufbauen


22.12.2020

SECO/WARWICK führt eine Renovierung der Härte- und Vergütungsanlage der deutschen Lohnhärterei HARMS in Magdeburg durch.

SECO/WARWICK 2020, Harms, Service

Die Renovierung der Anlage umfasst einen Härteofen, ein Abschreckbad mit Transportsystem, eine Hydraulikstation und den Austausch des elektrischen Systems. Der Auftrag wird von einem deutschen Unternehmen der Gruppe durchgeführt, das bereits eine Instandsetzung einer ähnlichen Anlage für ein Unternehmen in Europa durchgeführt hat.

SECO/WARWICK Service-Erfahrung

SECO/WARWICK verfügt über langjährige Erfahrung in der Bereitstellung einer breiten Palette von Wartungsdiensten, fortschrittlichen Reparaturen, Upgrades und Erweiterungen bestehender Anlagen. Jedes Mal wird die Arbeit in der kürzesten möglichen Zeit ausgeführt, wodurch die Kosten der Produktionsausfälle minimiert werden.

Die Anlage bei Harms ist nun seit 18 Jahren in Betrieb und wird an die aktuellen Anforderungen der Produktionslinie angepasst. Bei der Renovierung der Anlage wird die volle Funktionsfähigkeit der Anlage auf die erforderlichen Werksparameter gebracht und die optimale Funktionalität an die Interaktion mit den aktuellen Geräten des Kunden angepasst.

Die gute Organisation und Arbeitsteilung der Ingenieure der Unternehmen der SECO/WARWICK-Gruppe, ein umfassender Service mit Kommunikation in deutscher Sprache, Erfahrung mit ähnlichen Reparaturen, schnelle Reaktionszeiten und die volle Unterstützung bei der Wiederinbetriebnahme und Kalibrierung der Anlage sind die Argumente, warum der Kunde aus Magdeburg die SECO/WARWICK-Gruppe ausgewählt hat.

Was im Service zählt, ist Zeit

Die Überholung eines Ofens in einer Notfallsituation erfordert eine schnelle Service-Reaktion mit einer genauen und präzisen Diagnose der Ausfallursachen. Hierzu sind die Überholung oder der Austausch relevanter Komponenten, die Überprüfung der verbleibenden Elemente und die optimale Einstellung der Parameter der Anlage in Zusammenarbeit mit anderen Geräten des Kunden erforderlich“, sagt Robert Kucharski, Geschäftsführer von SECO/WARWICK Deutschland.

Jeder Tag Ausfallzeit setzt die Lohnhärterei großen Verlusten aus, so viel hängt von den realen Möglichkeiten, der Arbeitsorganisation und der Erfahrung der Servicetechniker und Ingenieure ab. Diese Aufgabe ist oft schwieriger als der Bau eines neuen Ofens. Wir verstehen das, weshalb wir immer öfter von Kunden, die Lohnhärtereien in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Österreich, Liechtenstein oder Luxemburg vertreten, als Anbieter dieser Art von Dienstleistungen ausgewählt werden„, fügt Robert Szadkowski, VP, Aftermarket Segment in SECO/WARWICK, hinzu.

Harms verfügt über den größten Wärmeofen Europas, der das Härten von extrem großen Bauteilen unter Einhaltung der erforderlichen technologischen Parameter ermöglicht. Dies ermöglicht es unseren Kunden, Unternehmen aus ganz Europa zu bedienen. Die Kontinuität der Prozesse erfordert eine ausgezeichnete Arbeitsorganisation und Verfahren. Wir teilen die gleiche Qualität der Arbeit mit den SECO/WARWICK-Ingenieuren und nutzen den Umbau des Atmosphärenofens als Chance, unsere thermischen Prozesse weiter zu optimieren„, sagt Brigitte Philipp, Geschäftsführerin der Harms Lohnhärterei GmbH & Co. KG.

 

VERWANDTE INFORMATIONEN

Service für Industrieöfen SECO/WARWICK

Modernisierung eines Industrieofens nach SECO/WARWICK

SECO/WARWICK ständig neue Servicestandards

Reparaturen und Modernisierungen der Industrieöfen

CMe- und Vector-Öfen

SECO/WARWICK Vakuumöfen für Betriebshärtereien

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN

Tags: | | |
Seco Warwick News
Seco Warwick Linkedin
Seco Warwick Facebook
Seco Warwick Pinterest
Seco Warwick Youtube
Angebot
bitten