Your browser does not support JavaScript! SECO/WARWICK liefert fünften Ofen für Voestalpine

Wie ein Anführer mit einem Anführer.


13.07.2021

Wie zwei Marktführer Globaler Hersteller von Werkzeugstahl mit fünfter Maschine von SECO/WARWICK

SECO/WARWICK 2021

Der Marktführer in der Branche „Werkzeug- und Formenbau“ – voestalpine High Performance Metals Polen hat einen Retortenofen zum Anlassen mit Vakuumspülung bestellt. Das Gerät von SECO/WARWICK wird zum Anlassen von Werkzeugstählen nach dem Gashärteprozess eingesetzt. Dies ist die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen nach der weltweiten Pandemiekrise.

Der neue Vertrag ist das Ergebnis einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen SECO/WARWICK und voestalpine High Performance Metals Polska Sp. z o. o. (früher Bohler Uddeholm Polska).Ein Retortenofen zum Tempern mit Vakuumspülung wird eine Ergänzung des Maschinenparks in Łomianki bei Warschau sein. Die zuvor gelieferte Ausrüstung, einschließlich eines Abschreck- und Vergütungsofens, ist dort bereits in Betrieb. Ein weiterer SECO/WARWICK-Ofen wird die Produktionskapazität der Härterei deutlich erhöhen.

Eine jahrelange Zusammenarbeit mit SECO/WARWICK

„Es klingt sicher nicht unbescheiden, wenn ich sage, dass die meisten Kunden nach Abschluss eines Vertrages zu uns zurückkommen und weitere Geräte kaufen. Voestalpine High Performance Metals Polen ist ein Partner, den wir schon seit Jahren kennen. Wir kennen seine Bedürfnisse, wir können ihn beraten und, was noch wichtiger ist, die Geräte an seine spezifischen Erwartungen anpassen. Unsere Beziehung ist nicht oberflächlich – wir lernen voneinander, so dass wir wissen, welchen Herausforderungen sich der jeweils andere im Produktionsalltag stellen muss. Der Vertrag, über den wir hier sprechen, hätte schon früher abgeschlossen werden können, aber die weltweite Pandemie hat den Plan verschoben. Ich bin überzeugt, dass dies nicht unser letztes Projekt für Unternehmen der voestalpine-Gruppe ist“, sagte Maciej Korecki, Vizepräsident des Vakuum-Segments der Seco Warwick Gruppe.

Vakuumlösungen für die Werkzeug- und Formenbauindustrie

Produkte von SECO/WARWICK-Vakuumsegment werden häufig von der Werkzeugindustrie gewählt. Vakuumöfen eignen sich ideal zum Härten und Anlassen. Sie zeichnen sich durch eine hohe Qualität der bearbeiteten Teile, eine viel geringere Anzahl von Härteverformungen und das Fehlen von Ladungsoxidation aus, was sich direkt in deutlichen finanziellen Einsparungen widerspiegelt. Die von voestalpine High Performance Metals Polska Sp. z o.o. bestellte Anlage wird dem Unternehmen einen unbestreitbaren Wettbewerbsvorteil verschaffen.

„Unser Hauptziel war es, die Effizienz zu steigern. Wir hatten bereits einen SECO/WARWICK-Temperierofen in unserem Maschinenpark, der eine hervorragende Arbeit leistet. Es ist wissenswert, dass der Anlassvorgang zwar weniger anspruchsvoll ist, aber in der Regel viel länger dauert als der Härtevorgang. Um die Möglichkeiten des Härteofens für Werkzeugstähle voll ausnutzen zu können, benötigten wir daher zwei Anlassöfen. Jetzt werden wir in der Lage sein, unsere Produktion dynamischer zu gestalten und neue Märkte zu gewinnen“, so Cezary Żurada, Präsident von voestalpine High Performance Metals Polen.

Die Kombination von SECO/WARWICK-Härteöfen und zwei Anlassöfen wird eine schnelle, wiederholbare und störungsfreie Produktion gewährleisten.

Stahlhersteller brauchen zuverlässige Öfen

Von den Turbulenzen des letzten Jahres auf dem globalen Stahlmarkt und der Einstellung eines Teils der Produktion ist keine Spur mehr. Die Weltmarktriesen haben die vor der Pandemie geltenden Produktionsobergrenzen nicht nur wiederhergestellt, sondern sogar erhöht.  Die Nachfrage auf dem Markt ist riesig. Nach den Daten des Stahlpreisindexes der Polnischen Vereinigung der Stahlhändler erreichte der durchschnittliche Preisanstieg bei Stahlblechen über 100 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, bei Langprodukten über 40 Prozent. Damit sind die an den europäischen Börsen notierten Stahlunternehmen heute auf dem Siegeszug. SECO/WARWICK-Wärmebehandlungsanlagen für Metalle arbeiten für viele der wichtigsten Unternehmen der Branche. Zuverlässigkeit, exzellenter Kundendienst und die unübertroffene Fähigkeit, Produkte an Ihre spezifischen Anforderungen anzupassen, sind die Markenzeichen von SECO/WARWICK. Es ist davon auszugehen, dass im Zuge der Erholung der Weltwirtschaft die Nachfrage nach Stahl und Öfen für dessen Wärmebehandlung steigen wird. Nach Angaben der Weltstahlvereinigung WorldSteel wurden in der EU im ersten Quartal dieses Jahres 37,8 Millionen Tonnen Stahl produziert, 3,1 Prozent mehr als vor einem Jahr. Einen weitaus größeren Aufschwung verzeichnete der größte Akteur auf dem Markt – China, das seine Produktion um 16 Prozent auf 271 Millionen Tonnen steigerte. WorldSteel schätzt, dass die globale Stahlnachfrage bis 2021 um 5,8 Prozent auf 1,87 Milliarden Tonnen steigen wird. Demgegenüber soll die Nachfrage um 2,7 Prozent auf 1,92 Milliarden Tonnen im Jahr 2022 wachsen.

 

 

VERWANDTE INFORMATIONEN

SECO/WARWICK 2021, Retortenofen mit Vakuumspülung zur Oxidation

Retortenofen für einen anderen europäischen Werkzeughersteller

SECO/WARWICK 2021, Hungary

Flansch-Tech mit zwei neuen Öfen von SECO/WARWICK

Entwicklung der Hart-Tech Härterei zusammen mit SECO/WARWICK

Entwicklung der Hart-Tech Härterei zusammen mit SECO/WARWICK

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN

Tags: | | | | |
Seco Warwick News
Seco Warwick Linkedin
Seco Warwick Facebook
Seco Warwick Pinterest
Seco Warwick Youtube
Angebot
bitten