Your browser does not support JavaScript! SECO/WARWICK - Amerikanischer Traum auf polnischem Boden

„Start-up“ aus den 90ern feiert seinen 30. Geburtstag – wie polnische Ingenieure die Welt eroberten


01.06.2021

In den 80er Jahren haben zwei Ingenieure von Lebuser Technischen Werken „Elterma“- Andrzej Zawistowski und Janusz Gudaczewski an einem ungewöhnlichen Ort, denn in einem Stall, die Firma TransVac gegründet und daraus entstand SECO/WARWICK, das heute zu den Top 5 Anbietern von Industrieöfen gehört. In seiner kürzlich verabschiedeten Strategie kündigt es eine Steigerung der Nettorentabilität auf 4 Prozent im Jahr 2022, die Beibehaltung der Investitionsausgaben auf einem Niveau von 11 Mio. PLN pro Jahr und die Gründung der Abteilung für die Implementierung neuer Technologien an – die für die Kommerzialisierung neuer Lösungen verantwortlich sein wird.

30. Geburtstag

1991 schlossen sich drei weitere Enthusiasten den beiden Draufgängern an und gründeten ein Unternehmen, das heute hochmoderne Öfen für die Wärmebehandlung von Metallen herstellt und in 70 Ländern auf allen Kontinenten vertreten ist.

An der Warschauer Börse notiert, ist das in Świebodzin ansässige Unternehmen SECO/WARWICK heute ein Synonym für Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation. Niemand hätte vor 30 Jahren geahnt, dass das Herz des Unternehmens, das heute über 700 Mitarbeiter in 9 Firmen u.a. in den USA, China und Indien beschäftigt, in Polen schlagen würde.

Der amerikanische Traum auf polnischem Boden

Es fing ganz normal an. Als der Kapitalismus in Polen kurz vor dem Ausbruch stand, zu einer Zeit, als nur jeder zweite polnische Haushalt ein Telefon hatte, verließ eine Gruppe von Ingenieuren das Lebuser Wärmekraftwerk „Elterma“ und gründete Trans-Vac in einem umgebauten Stall im Dorf Wilkowo. Auch dort bauten sie, was unmöglich schien, allein einen Vakuumofen. Aufgrund der fehlenden Möglichkeit, die Lösung zu präsentieren, fand das Foto dieses Ofens seinen Weg auf die Werbeseiten des Messekatalogs. Der Katalog wurde dem polnischen Vertreter der amerikanischen Firma SECO/WARWICK übergeben, der auf der Suche nach Partnern in Osteuropa war. Jeff Boswell – einer der damaligen Miteigentümer von SECO/WARWICK – interessierte sich für die polnische Lösung und nach einem Brief- und Telegrammaustausch kamen Vertreter des amerikanischen Unternehmens nach Europa

„Wir sind zuerst in den Stall in Wilków gefahren und waren sehr überrascht. Was wir für unsere Schwäche hielten, sahen die Amerikaner als Erfolg. Wenn wir in der Lage waren, einen großen Vakuumofen unter solch primitiven Bedingungen zu bauen, bedeutete das, dass wir wirklich zu großen Herausforderungen fähig waren. Später haben uns unsere zukünftigen Partner eingeladen, sie zu besuchen, und zwar an die Ostküste nach Meadville, und nach fast einem Jahr Verhandlungen erhielten wir die Nachricht, dass das amerikanische SECO/WARWICK uns als Joint-Venture-Partner ausgewählt hatte. So wurde am 1. Juni 1991 die SECO/WARWICK Ltd. in Świebodzin gegründet.“- erinnert sich Andrzej Zawistowski, einer der Gründungsväter von SECO/WARWICK und heute Vorsitzender des Aufsichtsrats der Gruppe.

„Die Delegation der amerikanischen Vertreter war eine Chance für uns, aber auch eine große logistische Herausforderung. Wir bereiteten in aller Eile Büroräume vor, stellten eine Assistentin mit fließendem Englisch und einen Anwalt ein. Wir kauften sogar eine Filterkaffeemaschine, aber wie sich später herausstellte, wussten wir nicht, wie man sie benutzt. Die Amerikaner kamen in einem schwarzen Mercedes nach Świebodzin – ich muss nicht sagen, welchen Eindruck das auf uns gemacht hat“, so Andrzej Zawistowski weiter.

„Unser Enthusiasmus und unsere Erfahrung reichten jedoch aus, um den westlichen Partner von einer Zusammenarbeit zu überzeugen. Wir müssen uns daran erinnern, dass es das Jahr 1991 war, erst in der zweiten Hälfte wurde Polen an das globale Internet angeschlossen. Wir hatten also große Kommunikationsprobleme. Wir strahlten jedoch große Stärke und den Wunsch aus, ein innovatives Unternehmen aufzubauen. Keiner von uns hat erwartet, dass wir in diesen 30 Jahren nicht nur ein innovatives Unternehmen aufbauen, sondern auch das amerikanische Unternehmen aufkaufen und viele andere Unternehmen gründen, die erfolgreich die ganze Welt erobern werden – fügt A. Zawistowski hinzu.

SECO/WARWICK ist eine der innovativsten polnischen Firmen, die weltweit tätig sind

SECO/WARWICK verdankt seine Stärke talentierten Ingenieuren. Das in Świebodzin ansässige Unternehmen arbeitet nicht nur mit technischen Universitäten und Forschungsinstituten auf der ganzen Welt zusammen, sondern verfügt auch über eine eigene, schnell wachsende F&E-Abteilung und ein metallografisches Labor – SECO/LAB®. SECO/WARWICK ist Inhaber mehrerer Patente, von denen die meisten von polnischen Ingenieuren entwickelt wurden.

„Heute ist SECO/WARWICK ein globales Unternehmen mit Gesellschaften in Polen, China, Indien, den Vereinigten Staaten, Deutschland und Russland und verkauft eigene Lösungen in über 70 Ländern. Insgesamt haben wir mehr als 4.000 Lösungen für die Wärmebehandlung und Metallurgie von Metallen implementiert, die die Effizienz von Hunderten von Unternehmen jeden Tag deutlich verbessern. Zu unseren Kunden zählen globale Unternehmen, bekannte Marken aus der Luftfahrt-, Automobil- und Energiebranche“. – kommentiert Sławomir Woźniak, Präsident der SECO/WARWICK Gruppe.

Menschen sind das größte Kapital

Über 700 Menschen arbeiten für den Erfolg des Unternehmens, fast die Hälfte davon in Polen, und 60 % davon sind Fachingenieure. Viele von ihnen sind Menschen, die gemeinsam mit dem polnischen SECO/WARWICK ihr 30-jähriges Berufsjubiläum feiern werden. Zu denjenigen, die ihre Zeit bei SECO/WARWICK zählen, gehört der Präsident des Unternehmens, Sławomir Woźniak, der 1994 als Praktikant in das Unternehmen eintrat.

„SECO/WARWICK ist ein globales Unternehmen, aber vor allem ein Familienunternehmen. Es ist ein Ort, an dem oft zwei oder sogar drei Generationen von Menschen arbeiten. Es gibt diejenigen unter uns, die das Unternehmen vor 30 Jahren gegründet haben, und diejenigen, die noch immer ihre Wurzeln in Elterma haben, also seit 40 oder 50 Jahren ein Teil des Unternehmens sind. So fühlen wir uns alle verantwortlich für dieses außergewöhnliche Projekt, das zu der Zeit entstand, als die erste E-Mail in Polen verschickt wurde“. – schließt S. Woźniak ab.

 „Im Rahmen unserer 30-Jahr-Feier haben wir die Mitarbeiter gebeten, Adjektive zu nennen, mit denen sie das Unternehmen verbinden. Die häufigsten Wörter waren: global, innovativ, zuverlässig, fleißig oder familienorientiert. Die Firma ist ein Familienunternehmen, nicht nur wegen der noch arbeitenden Gründer und der Einbeziehung ihrer Familien in die Arbeit, sondern auch, weil aufeinanderfolgende Familiengenerationen von Mitarbeitern seit Jahren dort arbeiten. Dieses Gemeinschaftsgefühl ist bei den Teamaktivitäten zu spüren und zu sehen. Wir haben uns entschlossen, das Jubiläum zu feiern und einen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen, denn „SECO ist ECO“. So wurden nicht nur 30 Bäume in Form einer Allee auf dem Firmengelände gepflanzt, sondern im Rahmen des SECO/ECO-Programms auch weitere im umliegenden Wald. Lokale und ökologische Initiativen sind ein wichtiger Teil unserer sozialen Tätigkeit.  Wir sind mit dieser Region verbunden, hier schlug vor 30 Jahren unser Herz und deshalb werden wir sie und ihre Bewohner immer unterstützen“, ergänzt Katarzyna Sawka, Marketing Vizepräsident der SECO/WARWICK Gruppe.

Die Geschichte von SECO/WARWICK ist heute eine Geschichte von tausenden von implementierten Lösungen und dutzenden von Patenten. Eine Erfolgsgeschichte, die auf harter Arbeit, Einfallsreichtum und Konsequenz beruht. Aber vor allem eine Geschichte, die eine große Zukunft vor sich hat, die wir erst noch entdecken müssen. SECO/WARWICK konzentriert sich konzernweit auf die Schlüsselindustrien, d.h. Luft- und Raumfahrt, Energie, Automobil und kommerzielle Wärmebehandlungsunternehmen und Produkte innerhalb von vier Hauptsegmenten (Schmelzöfen – VME, atmosphärische Öfen – ATM, Vakuumöfen – VAC, Aluminiumverarbeitung und Aluminiumlötöfen in kontrollierter Atmosphäre – ALU/CAB).

 

 

 

 

VERWANDTE INFORMATIONEN

SECO/WARWICK 2021, Automobilindustrie

Flaggschiff SECO/WARWICK-Lösungen für Automobilindustrie

LSECO/WARWICK Marktführer für Vakuumtechnologie, 2020

SECO/WARWICK ist 2020 führend in der Vakuumtechnik

SECO/WARWICK 2020, społeczna odpowiedzialność biznesu, rodzina, serce

Soziale Verantwortung des Unternehmens

BACK TO NEWS

Tags: | | | | | |
Seco Warwick News
Seco Warwick Linkedin
Seco Warwick Facebook
Seco Warwick Pinterest
Seco Warwick Youtube
Angebot
bitten