Your browser does not support JavaScript! SECO/WARWICK ist 2020 führend in der Vakuumtechnik

Die Wärmebehandlung von Metallen gehörte im Jahr 2020 zu den Vakuumtechnologien von SECO/WARWICK.


26.01.2021

Das vergangene Jahr ist für den führenden Entwickler von Wärmebehandlungslösungen – SECO/WARWICK- im Zeichen der Vakuumtechnologien gestanden. Trotz dieser untypischen Zeit und der Unsicherheit auf dem Weltmarkt konnte die SECO/WARWICK-Group ihre führende Rolle in den Vakuumtechnologien bestärken. Die Lösungen des Herstellers wurden 2020 in 5 Kontinente geliefert, hauptsächlich an die Luftfahrt-, Automobil-, Militär- und Werkzeugbauindustrie.

SECO/WARWICK Marktführer für Vakuumtechnologie, 2020

Der amerikanische Traum von SECO/WARWICK

Das vergangene Jahr war ein sehr gutes Jahr am amerikanischen Markt. Allein in den ersten beiden Monaten von 2020 verkaufte SECO/VACUUM Technologies (SVT), die amerikanische Tochtergesellschaft der SECO/WARWICK-Group, vier Vakuumöfen Vector®, d.h. einen Mehrzweck- Vakuumofen. Diese Lösung gelangte u.a. zu einem Hersteller von Aluminium-Strangpresswerkzeugen – Youngstown Tool & Die. In den darauffolgenden Monaten folgten weitere Aufträge für dieses Produkt. Das vierte Quartal war das beste in der Geschichte des amerikanischen Unternehmens. Das ist eine sehr gute Prognose für 2021 und ein hervorragender Jahresabschluss.

Vector® erobert den Markt mit seiner Vielseitigkeit

Im Sortiment der SECO/WARWICK-Group ist der Vector® der mit Abstand vielseitigste Vakuumofen und das beliebteste Produkt im Sortiment des Unternehmens.  Dieses Ein-Kammer-Modell HPGQ hat viele Einsatzmöglichkeiten und funktioniert gut in verschiedenen Branchen. Der Vector kann in verschiedenen technologischen Prozessen eingesetzt werden: im Härten, Anlassen, Glühen, Löten und Sintern. Sein charakteristisches Merkmal ist der geringe Verbrauch von Strom und Prozessgasen bei gleichzeitig hoher Effizienz. Er ist die beliebteste Lösung im Vakuumsegment und wurde an Hersteller folgender Bereiche geliefert: Flugzeugfahrwerke, Werkzeuge und Matrizen für die Aluminiumextrusion oder Zahnimplantate.

Der Ofen Vector ist der beste Ofen an den östlichen Märkten

Im Jahr 2020 fand der Vector® seinen Platz in einer ukrainischen Maschinenfabrik in Kamjanka, die derzeit mehr als 50 Pumpentypen für die Chemie-, Metallurgie-, Energie- und andere Industrien produziert und international auf diesem Gebiet in Führungsposition ist. Auch Maschinenbaufirmen haben aktiv auf die Vakuumtechnik gesetzt – zur Gruppe der Kunden von SECO/WARWICK hat sich das russische Unternehmen ROTEC dazu geschlossen. Die Lösung von SECO/WARWICK wird die einzige am russischen Markt sein, das einzige System, das der Produktion komplexer Teile, die geschweißte Wabendichtungen enthalten, gewidmet ist. Der nächste Beweis, dass SECO/WARWICK am östlichen Markt präsent ist.

Die Militärindustrie mit Lösungen von SECO/WARWICK

Ein Beispiel für die Zusammenarbeit mit der Militärindustrie ist das türkische ALP Aviation. Dies ist die vierte Installation, diesmal ein Vakuum-Aufkohlungsofen (LPC) für Hubschrauber- und andere Flugzeuggetriebe-Komponenten für diesen Kunden, mit dem seit 13 Jahren erfolgreich zusammengearbeitet wird.

Dieser spezielle Vakuumofen mit einem Hochdruck-Gashärtesystem wird im Auftrag des US-Verteidigungsministeriums gefertigt. Mit der breiten Palette an Ausrüstungsmöglichkeiten und zuverlässigen Prozessen wird der Kunde in der Lage sein, die wichtigen Teile für die Luftfahrt ununterbrochen verfügbar sicherzustellen. Der Kunde aus dem Verteidigungssektor ist spezialisiert auf die Reparatur und Wartung von Flugzeugkomponenten.  Die Anlage wird hauptsächlich für die Produktion der wichtigsten Ersatzteile für die amerikanische Luftwaffe eingesetzt.

Polen liebt SECO/WARWICK

SECO/WARWICK hat das erste Mal die Zusammenarbeit mit GEBERIT aufgenommen – der polnischen Niederlassung des europäischen Marktführers für moderne Sanitärtechnik. In die Produktionsstätte werden zwei Vector®-Vakuumöfen geliefert, die auf die individuellen Bedürfnisse des deutschen Markenherstellers von Sanitärkeramik zugeschnitten sind. Das zweite Mal in der Geschichte von SECO/WARWICK hat es mit Mennic Polska zusammengearbeitet und einen weiteren Vector-Vakuumofen zur Herstellung von Sammlermarken und -münzen zu liefern. Die Konstruktion des zweiten Vector Vakuumofens zeichnet sich durch die zusätzliche Option des Hochvakuums, Konvektionsheizens und der PreNITLPC®Technologie aus, die neue Möglichkeiten zur Prüfung des Nitrierens von Dünnschichtchargen eröffnet. Mennice hat auf der ganzen Welt sehr anspruchsvolle Kunden, für die die Empfehlung ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl ihres Partners ist. Daher kommt Freude auf, da SECO/WARWICK einmal mehr den Kreis der Empfänger aus dieser Branche ausweitet und es ausnahmslos auf der Liste der meist empfohlenen Hersteller von Lösungen für Münzämter steht.

Betriebliche Härtereien mit den Lösungen von SECO/WARWICK

Im Jahr 2020 waren die Hauptkunden von den Lösungen von SECO/WARWICK betriebliche Härtereien. „Die Technologie CMeist neben der Vector® -Technik eine der beiden begehrtesten Lösungen der Wärmebehandlung für betriebliche Härtereien weltweit. Der gemeinsame Nenner beider Lösungen ist die technologische Vielseitigkeit und operative Flexibilität, die die SECO/WARWICK-Lösungen kennzeichnen. Die Produkte, die den betrieblichen Härtereien angeboten werden, sind in der Regel nicht standardisierte, individuelle Projekte und erfordern umfangreiches Ingenieur- oder Bauwissen. Einer der Hersteller von Zerspan-Komponenten entschied sich, beide Lösungen gleichzeitig zu implementieren, mit seiner bewährten Vakuumtechnologien beschloss er seine eigene Wärmebehandlung einzuführen.

Betriebliche Härtereien haben letztes Jahr am öftesten die zwei Vorzeigeprodukte von SECO/WARWICK bestellt, d.h. die Mehrkammer-Öfen CaseMaster Evolution® (CMe®) und den Einkammer-Ofen Vector.  Der gemeinsame Nenner beider Lösungen ist der Vakuumaufkohlungsprozess, auf den sich SECO/WARWICK spezialisiert”- erklärt Maciej Korecki, Vice President des Segments Vakuumöfen der SECO/WARWICK-Group.

„Im vergangenen Jahr hat SECO/WARWICK dedizierte Lösungen für die polnische  Härterei Kuczma , die australische  Gruppe HTA, oder  Härtereien mit einem starken wissenschaftlichen Hintergrund Hart-TECH bereitgestellt. Betriebliche Härtereien brauchen maßgeschneiderte Lösungen. Anlagen, die einzigartige und vielseitige Prozesse garantieren – resümiert Maciej Korecki.

Die konkurrenzlose Technologie CaseMaster Evolution – T (CMe-T)

CaseMaster Evolution – T (CMe-T) das Produkt des Jahres 2020, das keine Konkurrenz am Markt hat. Der 3-Kammer-Vakuumofen – stellt ein kostengünstiges Oberflächenhärten bei der Anwendung der Technologie des Niederdruckaufkohlens und der Hochdruck-Stickstoffhärtung sicher. Ein CMe-T-Ofen kann die bestehenden Linien bzw. Generatoren für die Massenwärmebehandlung in Schutzatmosphäre und für das Ölhärten ersetzen und gleichzeitig höhere Präzision und Prozessrückverfolgbarkeit sicherstellen. Diese Lösung zeichnet sich aus nicht nur durch ihren 3-Kammerbauweise, sondern vor allem durch die Verbesserung der Prozessqualität und Reduzierung der Kosten aufgrund der verdoppelten Leistung und der erhöhten Flexibilität der Produktion. Darüber hinaus werden der sichere Betrieb des CMe-T-Ofens und eine geringe Umweltbelastung für Branchenführer immer wichtiger. Das ist einer der Hauptgründe, warum die Hersteller der Flugzeug- und der Automobilbranche an CMe-T als die bevorzuge Lösung für die Wärmebehandlung immer mehr interessiert sind. Im vergangenen Jahr regierte diese Lösung in Indien, unter anderem beim größten indischen Hersteller von Heizkörpern.

Der größte Ofen von SECO/WARWICK trat in den Niederlanden ein

Wenn man schon von Superlativen spricht, die niederländische Niederlassung Hauck in Eindhoven setzt seit 2020 erfolgreich einen Hochvakuum-Ofen, mit einer riesigen Arbeitskammer mit den Abmessungen 1200x1200x2000 [mm], ein. Er ist nicht nur der größte Ofen mit einer Ganzmetall-Heizkammer, sondern auch der größte seiner Art in der Benelux-Region.

Die erste Implementierung des UCM® 4D Quench® für die US-Waffenindustrie

Ein Jahr nach der Premiere auf der Messe Thermprocess undder Vorstellung in Detroit werden die ersten UCM® 4D Quench-Öfen von SECO/WARWIC an die Kunden geliefert. An der Technologie haben sich vorzugsweise Unternehmen der Luft- und Raumfahrt- sowie der Verteidigungsindustrie interessiert, und es ist diese letzte Branche, die die ersten Öfen von dieser neuen Qualität bestellt hat. UCM® 4D Quench® ist ein System für die Vakuum-Wärmebehandlung und bestimmt für die Vakuum-Aufkohlung und Härtung einzelner Komponenten mit der Kontrolle und Begrenzung von Verformungen. Der UCM – 4D Quench® Ofen ist für die Wärmebehandlung der verantwortungsvollsten und kritischsten Komponenten für einen sicheren und zuverlässigen Betrieb bestimmt. Der Ofen erfüllt die strengsten Kriterien der Luft- und Raumfahrtindustrie in Bezug auf die Präzision und Wiederholbarkeit der Ergebnisse, Prozesssteuerung und -überwachung sowie der Qualitätssicherung.  Das System bietet die neuesten Lösungen für den Bereich der Sicherheit, Integration in die Produktionskette und für den Umweltschutz.

 

VERWANDTE PRODUKTEN

Vector - ein Einkammer-Vakuumofen mit Gasabschreckung

Vector Vakuumofen mit Hochdruck-Gasabschreckung

SECO/WARWICK Vakuumsystem zum individuellen Härten mit Verzugskontrolle

4D QUENCH® Moderne Alternative zum Presshärten

CaseMaster Evolution (CMe) - moderner Vakuumofen

CaseMaster Evolution (CMe) – moderner Vakuumofen

BACK TO NEWS

Tags: | | | | |
Seco Warwick News
Seco Warwick Linkedin
Seco Warwick Facebook
Seco Warwick Pinterest
Seco Warwick Youtube
Angebot
bitten