Your browser does not support JavaScript! Vakuumofen für einen türkischen Hersteller von Luftfahrtteilen

TEI – türkischer Hersteller von Luft- und Raumfahrtteilen – bestellt SECO/WARWICK-Ofen


05.04.2022

Aufgrund des dynamischen Marktwachstums hat TEI – einer der größten türkischen Hersteller von Flugzeugtriebwerken – einen CaseMaster Evolution®-Doppelkammerofen mit einem einzigartigen Chargentemperaturmesssystem von SECO/WARWICK erworben.

SECO/WARWICK vacuum furnace for aviation parts

Die Türkei ist ein Land, das sich im Bereich der Luft- und Raumfahrt und der Verteidigung sehr dynamisch entwickelt. Einem Bericht von Deloitte[i] zufolge wird das Passagieraufkommen im Nahen Osten bis 2037 um 5,2 Prozent zunehmen, was einen Bedarf an 2 990 neuen Flugzeugen im Wert von 660 Mrd. Dollar nach sich ziehen wird.[1]

Flugzeugtriebwerke erfordern Präzision

Bei dem bestellten CaseMaster Evolution handelt es sich um einen Zweikammer-Vakuumschrank mit einem Ölkühlsystem. Die Arbeitsfläche des Ofens beträgt 900x900x1200mm und das maximale Beschickungsgewicht beträgt 1000kg. Der Ofen wird mit einem Hochvakuumsystem und einem System zur Messung der Temperatur in der Charge während des Aufheizens und Abkühlens ausgestattet sein.  Die Anlage wird für die Wärmebehandlung von Komponenten für die Ausrüstung und den Bau von Flugzeugtriebwerken eingesetzt.

„Das Gerät zeichnet sich nicht nur durch sein Zweikammerdesign aus, sondern vor allem durch entscheidende Verbesserungen der Prozessqualität, Kostensenkungen, erhöhte Produktivität und größere Produktionsflexibilität.  Es ist einer der beliebtesten Metallbearbeitungsöfen in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Er wird zweifellos einer der wenigen Mehrkammer-Vakuumöfen der Welt sein, die mit dem patentierten Temperaturmesssystem von SECO/WARWICK ausgestattet sind. Durch den Einsatz dieser Innovation erreichen wir eine noch höhere Präzision bei der Bearbeitung von Teilen, und für die Luft- und Raumfahrtindustrie ist dieser Parameter der wichtigste. –sagt Maciej Korecki, Vizepräsident des Vakuumsegments von SECO/WARWICK.„TEI ist einer unserer langjährigen Partner aus der Türkei, und obwohl wir schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten, ist dies das erste Mal, dass wir eine große Vakuumkammeranlage für sie liefern. – fügte M. Korecki hinzu.

TEI setzt auf die Vakuumtechnik von SECO/WARWICK

Bisher hat TEI Bauteile für die Produktion von Düsentriebwerken in kommerziellen Härteanlagen, die hauptsächlich atmosphärische Öfen verwenden, wärmebehandelt.  Wenn Sie sich für einen CaseMaster Evolution (CMe-D) entscheiden, erhalten Sie nicht nur eine bessere Qualität und eine bessere Kontrolle der Lieferkette, sondern auch alle Vorteile der Vakuumtechnologie.

„Wir sind von der von SECO/WARWICK vorgeschlagenen Technologie durch die hohe Qualität der bearbeiteten Teile, die Wiederholbarkeit des Prozesses sowie durch Umweltaspekte und eine bessere Prozesseffizienz überzeugt. Der Zweikammerofen CaseMaster Evolution zeichnet sich auf dem türkischen Markt durch eine sehr genaue Überwachung der Chargentemperatur und eine bessere Steuerung der Abschrecktemperatur aus. Weltweit gibt es nur wenige solcher Geräte. Dies verschafft uns einen großen Vorteil und die Möglichkeit, unsere Härtungsdienste auch externen Parteien anzubieten“, sagte Selcuk Kilicarslan, Special Process Manager bei TEI.

Luftfahrt und Verteidigung – Säulen der türkischen Wirtschaft

Die Türkei ist ein sehr interessanter Markt für die Luftfahrtproduktion. Einem Bericht des Beratungsunternehmens Deloitte zufolge werden bald 40 Prozent der Nachfrage nach Großraumflugzeugen auf den Nahen Osten entfallen. Diese Region ist in erster Linie für großvolumige Flüge über sehr große Entfernungen zuständig.

Auch im Verteidigungssektor, der eng mit der Luftfahrt verbunden ist, gehört die Türkei zu den führenden Ländern. Die Verteidigungsausgaben der Türkei beliefen sich im Jahr 2018 auf 19 Mrd. USD und lagen damit weltweit auf Platz 15 der Verteidigungshaushalte. Der Umsatz der türkischen Verteidigungsindustrie hat sich in den letzten zehn Jahren auf 8,8 Milliarden Dollar verdoppelt. Parallel zum Ausbau der Produktionskapazitäten der türkischen Luftfahrt-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie haben sich die Export- und internationalen Kooperationsmöglichkeiten für türkische Unternehmen in den letzten zehn Jahren erhöht. Die Exporte der Branche stiegen von 600 Millionen USD im Jahr 2007 auf 2,2 Milliarden USD im Jahr 2018. Dank der ausgebauten Produktionskapazitäten beliefen sich die Auftragseingänge der türkischen Industrie im Jahr 2018 auf 12,2 Mrd. USD.

[1]Türkische Marktinformationen aus dem Deloitte-Bericht

https://www2.deloitte.com/pl/pl/pages/press-releases/articles/obroty-przemyslu-lotniczego-i-obronnego-szybuja-w-gore.html

[i] https://www2.deloitte.com/pl/pl/pages/press-releases/articles/obroty-przemyslu-lotniczego-i-obronnego-szybuja-w-gore.html

 

VERWANDTE INFORMATIONEN

SECO/WARWICK 2020, ALP Avation, VECTOR, vacuum carburizingr

Das nächste Vakuum-Aufkohlungsofen Vector® von SECO/WARWICK für ALP Aviation in der Türkei

SECO/WARWICK 2020, MISAD 2020

SECO/WARWICK und die Türkei – gemeinsamer Nenner

Gluchowski_Seco/Expert CME

CaseMaster Evolution® – einsatzhärteöfen der neuen Generation

BACK TO NEWS

Tags: | | |
Seco Warwick News
Seco Warwick Linkedin
Seco Warwick Facebook
Seco Warwick Pinterest
Seco Warwick Youtube
FRAGE
NACH MEHR

Heat Treatment Seminar by SECO/WARWICK

Heat Treatment Seminar by SECO/WARWICK

Heat Treatment Seminar by SECO/WARWICK