Your browser does not support JavaScript! Nitrocarburierungsofen von SECO/WARWICK für große Automobilhersteller

Automobilzulieferer bestellt SECO/WARWICKs Nitrocarburierofen für eine neue Komponentenlinie und für einen großen Automobilhersteller


18.07.2019

SECO/VACUUM, ein Unternehmen der SECO/WARWICK-Group, beantragt eine großvolumige Nitrocarburierlinie, die einen großen Automobilhersteller über einen Tier-1-Lieferanten bedient.

PR SVT

Der horizontale Retortenofen ist bekannt für seine Präzision beim Nitrieren und seine Produktivität. Die Öfen ermöglichen den nordamerikanischen Kunden die Produktion von einer beträchtlichen Anzahl von Bauteilen, die von Automobilzulieferern verwendet werden, und sind integraler Bestandteil einer größeren Investition in die Komponentenfertigung des Unternehmens. Neben der ferritischen Nitrocarburierung können die Öfen auch eine saubere, spannungsfreie Weiterverarbeitung bereitstellen.

Die Chargenverarbeitung (FNC, Nitrieren, Aufkohlen) bietet dem Endverbraucher die Weiterverarbeitung einer großen Anzahl von Bauteilen mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Ofengrößen.

Geringere Betriebskosten, ein attraktives Return on Investment (ROI), eine präzise Steuerung der Einsatztiefe und die großvolumige Verarbeitung sind die Markenzeichen der Öfen der SECO/WARWICK-Group und die automatisierten Handling-Systeme.

„Die ferritische Nitrocarburierung (FNC) ist eine Form der Gasnitrierung und SECO/VACUUM offeriert viele Standardgrößen und -optionen, die sowohl für kleine kommerzielle Wärmebehandler als auch für große Automobilzulieferer geeignet sind“, sagte Piotr Zawistowski, Geschäftsführer von SECO/VACUUM Technologies.

Die FNC gewinnt aufgrund der damit einhergehenden Verschleiß- und Anti-Korrosionseigenschaften, einschließlich der Kopplung mit der postprozessualen Hochtemperaturoxidation, immer mehr an Bedeutung.

Hersteller von Transportbauteilen wählen die modernste Technologie, die einen einzigartigen Vorteil bietet

Bei der Herstellung von Wärmebehandlungslösungen für die Atmosphäre nutzt die SECO/WARWICK-Group ihre langjährige Erfahrung und ihre hochmoderne Technologie, um Installationen zu vereinfachen, Investitionskosten und den Verbrauch von Prozessbetrieben zu reduzieren.

Aus diesen Gründen entschied sich ein anderer amerikanischer Hersteller verschiedener Transportkomponenten für einen neuen Präzisionsgasnitrierofen mit ZeroFlow® der SECO/WARWICK-Group. Der Ofen ermöglicht es dem Unternehmen, Oberflächen aus Stahlkonstruktionen anzubieten, die in vielen Fällen die Leistungsfähigkeit der Konkurrenzprodukte übertreffen, was ihm einen Wärmebehandlungsvorteil verleiht, den nur wenige seiner Wettbewerber erreichen können.

Sehen Sie sich weitere Ausstattungsvarianten an, die sich am besten zum Nitrieren und Nitrocarburieren eignen.

 

 

VERWANDTE INFORMATIONEN

gas nitriding ZeroFlow

Der Hersteller von Transportkomponenten kaufte einen neuen Präzisionsgasnitrierofen mit ZeroFlow®

Aluminium furnace Heat treatment 4.0

US-Hersteller für Automobil-, Luftfahrt- und Medizintechnik kauft SECO/WARWICK-Technologie

heat treating CaseMaster Evolution

Kunden aus der Luft- und Raumfahrt sowie der Automobilindustrie profitieren von der Wärmebehandlung mit SECO/WARWICK-Geräten
Share this:
FacebookTwitterLinkedIn

ZURÜCK ZU DEN NEUIGKEITEN